Langfristig Vermögen mit einem globalen ETF aufbauen

Mit einem ETF von der Entwicklung der global wichtigsten Aktienmärkte profitieren

Mit dem vorliegenden ETF haben Anleger die Möglichkeit, gleichzeitig an der Entwicklung von Unternehmen aus 23 Industriestaaten zu partizipieren. Das Risiko ist breit gestreut und man tätigt eine globale Investition in weit über 5.500 Einzelwerte. Innerhalb des ETF-Konstruktes werden die Unternehmensbeteiligungen anhand der Risikofaktoren Momenum, Wert, Qualität, Rendite, Volatilität und Größe ausgewählt.

Referenzindex

Der Referenzindex MSCI World Select Factor Mix Total Return Net (USD) besteht aus 5581 Einzeltiteln und bietet demnach ein enorm breites Anlagespektrum. Er setzt sich aus Aktiengesellschaften mit hoher, mittlerer und kleiner Kapitalisierung zusammen, die im Fachjargon als Large-, Mid- und Small Caps bezeichnet werden. Diese Unternehmen stammen aus insgesamt 23 Industrieländern.

Der Index beinhaltet neben Aktiengesellschaften aus 15 westeuropäischen Ländern auch Wertpapiere aus Israel, Australien, Neuseeland, Kanada, den USA, aber auch aus Hongkong, Japan und Singapur. Der vorliegende Index kombiniert sechs Faktorindizes und ist so konzipiert, dass er langfristige Risikofaktoren wie Momentum, Substanzwert, Qualität, Aktionärsrendite, Volatilität und Größe abbildet. Eine quartalsweise Überprüfung und eventuelle Anpassung des Index findet im Februar, Mai, August und November statt. (Daten gemäß MSCI vom 29. Juni 2018)

Die Top-Positionen des ETF-Portfolios

Eine hervorragende Diversifikation kann bei einem Portfolio mit tausenden Einzelwerten ohne jeden Zweifel angenommen werden. Da der ETF diese Einzelwerte physisch erwirbt und zusätzlich ein Optimierungsverfahren anwendet (auch Derivate können erworben werden), sind die Abweichungen im Vergleich zur Zusammensetzung des Referenzindex kaum der Rede wert.

Die größte Einzelposition ist mit einer Gewichtung von 2,51 Prozent Apple. Auf den weiteren Plätzen finden sich Microsoft mit 1,78 Prozent, Exxon Mobil mit 1,05 Prozent, Intel mit 1,02 Prozent, JPMorgan Chase mit 0,96 Prozent, Amazon.com mit 0,92 Prozent, Visa mit 0,92 Prozent, Mastercard mit 0,86 Prozent, Facebook mit 0,78 Prozent und Boeing mit 0,74 Prozent.

Diese Top-10 vereinen eine Gewichtung von nur 11,54 Prozent. Eine breite Risikostreuung ist folglich allein an diesen Zahlen ablesbar. (Daten gemäß UBS/State Street vom 05. Juli 2018)

Die wichtigsten Länder und Sektoren

Bei der Länder- und Währungsallokation liegt der Anteil der USA bei 61,98 Prozent. Nennenswerte Gewichtungen weisen noch Japan mit 7,06 Prozent, Großbritannien mit 6,45 Prozent und Kanada mit 3,75 Prozent auf.

Die Gewichtung des US-Dollars, des japanischen Yens, des britischen Pfunds, des Kanadischen Dollars und anderer involvierter Währungen im Portfolio kann die Performance sowohl positiv, als auch negativ beeinflussen.

Der wichtigste Sektor des Portfolios ist der Bereich Informationstechnologie mit einem Anteil von 19,04 Prozent. Die Sektoren Finanzen mit 15,72 Prozent, nicht-zyklische Verbrauchsgüter mit 13,58 Prozent, Industrie mit 13,15 Prozent und Pharma/Gesundheit mit 11,62 Prozent folgen auf den weiteren Plätzen. (Daten gemäß MSCI vom 29. Juni 2018)

ETF im Detail

Der ETF kann über die Börse Frankfurt oder via Xetra in Euro (EUR) erworben werden, die Fondswährung hingegen ist der US-Dollar. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,46 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist ausschüttend.

Durch die unterschiedliche Fonds- und Handelswährung besteht für Anleger aus dem Euroraum neben dem allgemeinen Kursrisiko auch ein Währungsrisiko. Der Fonds nutzt die physische Replikationsmethode und erwirbt die Aktien somit direkt. Der ETF wurde am 27. Juni 2018 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 06. Juli 2018 ein gesamtes Fondsvermögen in Höhe von 40,88 Mio. US-Dollar.

Referenzindex zeigt langfristig starke Performance

Ein Vergleich der Performances des Index und des ETFs ist nicht möglich, da der ETF erst am 27. Juni 2018 lanciert worden ist. Die Performance des Referenzindex aber lag in 2017 bei 23,71 Prozent und auch in 2016 konnte ein Plus von 8,60 Prozent erzielt werden. Seit der Berechnung des Referenzindex in 2005 konnten 8,62 Prozent per annum erreicht werden. (Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex gemäß MSCI vom 29. Juni 2018)

Sie möchten in ETFs investieren? Starten Sie die Depoteröffnung jetzt bequem online oder fordern Sie ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Expertenmeinung

Die Welt ist nicht genug heißt es in einem älteren James-Bond-Film. Tatsächlich kauft man mit dem hier präsentierten ETF auch nicht einfach nur die Welt, sondern spezifisch ausgewählte Märkte. Die 23 Industrieländer gehören seit Jahrzehnten zu den vertrauenswürdigen Märkten und deren Aktienindizes haben sich in der Finanzindustrie ebenfalls schon lange bewährt.

Der Investor kauft nicht nur einen ETF, sondern gleichzeitig auch ein globales Währungsportfolio in einem Konstrukt. Somit diversifiziert der Anleger automatisch auch im Währungsbereich. Zugegebenermaßen liegt der US-Dollar-Anteil mit rund 62 Prozent recht schwer und auch der Anteil der Eurozone ist dementsprechend hoch, doch balancieren noch viele weitere Währungen dieses Währungsportfolio aus.

Viel wichtiger ist jedoch der globale Ansatz überhaupt, denn auf diese Weise setzt man nicht einfach nur auf einen einzigen Länderfonds. Eine Investition in den MSCI World Select Factor Mix Total Return Net (USD) ist letztlich kostengünstig, transparent und überhaupt nicht zeitraubend. Investoren können Monat für Monat oder Jahr für Jahr ebenfalls Positionen aufbauen. Der vorliegende Index eignet sich hervorragend für einen langfristigen Vermögensaufbau.

Mögliches Setup

Seit ein paar Handelstagen bewegen sich die US-Aktienmärkte wieder steiler aufwärts, besonders der NASDAQ100 befindet bewegt sich schon wieder rund um seine Rekordhochs. Da wären Konsolidierungserscheinungen nicht verwunderlich. Genau diese sollte man dann auch abwarten und gegebenenfalls nach einer zwei- bis dreitägigen Korrektur einen Kauf planen.

Ein Kauf könnte beispielsweise bei 10,05 EUR lanciert werden. Als Kursziel könnte die Marke von 10,50 EUR in Betracht zu ziehen sein. Die Position wäre mit einem Stoploss von 9,90 EUR eng abzusichern, um etwaige Verluste zu begranzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem rein indikativen Setup bei 2.66.

Handeln über LYNX

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Hinweis:
Der ETF wird von der UBS Fund Management (Luxemburg) verwaltet, die der Schweizer UBS zuzurechnen ist. Die UBS Fund Management wird durch die Finanzaufsicht in Luxemburg, die Commision de Surveillance du Secteur Financier (CSSF), reguliert. Die Verwahrstelle ist die State Street Custodial Services (Ireland) Limited, die durch die Central Bank of Ireland reguliert wird. Aus diesem Grund hat der ETF auch eine irische ISIN. Alle beteiligten Gesellschaften sind seit langem namhafte und bekannte Unternehmen in der Finanzbranche.

Das könnte Sie auch interessieren

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN