Mit einem ETF in den saudi-arabischen Aktienmarkt investieren

Das Königreich Saudi-Arabien ist eine absolute Monarchie, liegt auf der arabischen Halbinsel und ist umgeben vom Jemen, dem Oman, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar und Bahrain, Kuwait, Irak, Jordanien und Ägypten. Das Land hat Häfen am Roten Meer und am Persischen Golf. Die Bevölkerungszahl liegt bei rund 33,091 Millionen Einwohnern, davon leben etwa 11 Millionen Ausländer legal im Land. Die meisten Ausländer stammen aus Indien, Indonesien, Pakistan, Bangladesch und Ägypten. Die Hauptstadt ist Riad, die bereits 6,9 Millionen Einwohner zählt, ferner sind Jeddah, Mekka, Medina und Ad Damman noch weitere Millionenstädte. Die Bevölkerungsstruktur ist im Durchschnitt mit 29,9 Jahren sehr jung und rund 41 Prozent der Bevölkerung sind 0 bis 24 Jahre alt. Die Alphabetisierungsrate liegt bei rund 95 Prozent.

Saudi-Arabien zählt vor allem durch seine bereits jahrzehntedauernden Ölexporte zu den reichsten Ländern der Erde und steht gemessen am Bruttoinlandsprodukt pro Kopf weltweit unter den Top 20. Aufgrund seines Reichtums versorgt das Land seine Bevölkerung mit großzügigen Sozialleistungen und sichert so politische Stabilität im Inneren.

Als Anleger ist eine direkte Investition in die Aktienmärkte von Saudi-Arabien nicht ganz leicht, mittels des vorliegenden ETFs können Anleger dennoch an der Performance einer der größten Volkswirtschaften in der Golfregion partizipieren.

Der ETF ermöglicht die Anlage in Aktien mit hoher und mittlerer Marktkapitalisierung aus Saudi-Arabien und verfolgt dabei das Anlageziel, nach Abzug der Gebühren die Wertentwicklung des Referenzindex MSCI Saudi Arabia 20/35 Capped Index so detailgetreu wie möglich abzubilden.

Informationen zum Referenzindex: MSCI Saudi Arabia 20/35 Capped Index (USD)

Der Referenzindex MSCI Saudi Arabia 20/35 Capped Index (USD) deckt rund 85 Prozent der streubesitzadjustierten Marktkapitalisierung Saudi-Arabiens ab. Die Gewichtung der größten Aktiengesellschaft innerhalb des Index wird gemäß der Indexmethodologie auf 35 Prozent beschränkt und die weiteren Gewichtungen auf 20 Prozent gedeckelt (daher auch die Bezeichnung 20/35 beim Indexnamen).

Der Index besteht aus 30 Einzeltiteln und wurde am 11. Mai 2018 lanciert. Der Index wies mit dem Stichtag des 31. Januar 2019 eine Gesamtmarktkapitalisierung in Höhe von 147,186 Mrd. US-Dollar auf. Die Top-10-Positionen brachten es zu diesem Zeitpunkt auf rund 109 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung. Ein Indexkomitee balanciert den Index quartalsweise zum Februar, Mai, August und November aus. Zu den Terminen wird der Index ebenfalls auf seine Zusammensetzung hin überprüft und gegebenenfalls angepasst.

ETF im Detail – Invesco MSCI Saudi Arabia UCITS ETF

Der ETF hat sein Domizil in Irland und kann über die London Stock Exchange (LSE) erworben werden. Sowohl die Handelswährung wie auch die Fondswährung ist der US-Dollar. Aus diesem Grund besteht für Anleger aus dem Euroraum neben dem allgemeinen Kursrisiko auch ein Währungsrisiko. Die Gesamtkostenquote beträgt 0,70 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Der Fonds nutzt die swap-basierte (synthetische) Replikationsmethode und erwirbt die Aktien demnach nicht direkt. Der ETF wurde am 13. Juni 2018 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 29. April 2019 ein verwaltetes Vermögen in Höhe von 466,495 Mio. US-Dollar.

Positionen des Referenzindex und ETFs unterscheiden sich aufgrund der Abbildungsmethode

Der ETF nutzt die swap-basierte (synthetische) Replikationsmethode. Aus diesem Grund gleicht das ETF-Portfolio nicht der Zusammensetzung des Referenzindex. Während der Referenzindex 30 Einzeltitel umfasst, besteht der ETF aus 62 Positionen.

Die größten Positionen des Referenzindex sind Saudi Basic Industries mit einer Gewichtung von 16,73 Prozent. Es folgen mit 14,26 Prozent Al Rajhi Bank, mit 11,51 Prozent National Commercial Bank, mit 7,44 Prozent Saudi Telecom, mit 6,38 Prozent Samba Financial, mit 5,07 Prozent Riyad Bank, mit 3,97 Prozent Saudi Arabian Mining, mit 3,22 Prozent Alinma Bank, mit 2,97 Prozent Yanbu National Petrochemicals und mit 2,59 Prozent Saudi Arabia Fertilizers. Diese Top-10-Positionen vereinen eine Gesamtgewichtung in Höhe von 74,14 Prozent auf sich. Dies spricht aber nicht gerade für eine ausreichende Diversifikation.

Im direkten Vergleich dazu bestehen die Top 10-Positionen des ETFs aus US-Aktien. Die größten Positionen sind mit 6,84 Prozent Verizon, mit 3,95 Prozent Exelon, mit 3,92 Prozent Cisco Systems, mit 3,60 Prozent Comcast, mit 3,31 Prozent AT&T,  mit 3,15 Prozent Microsoft, mit 2,99 Prozent Estée Lauder, mit 2,90 Prozent Johnson & Johnson, mit 2,86 Prozent Alphabet C und mit 2,80 Prozent Facebook-A. (Daten gemäß Invesco vom 26. April 2019)

Länder-, Währungs- und Sektorenallokation des Referenzindex und ETFs

Da es sich um einen Saudi-Arabien ETF handelt, ist es wenig überraschend, dass der Anteil von Unternehmen aus Saudi-Arabien innerhalb des Referenzindex bei 100,00 Prozent liegt.

In Bezug auf den ETF liegen die USA mit einem Anteil von 73,95 Prozent an erster Stelle, gefolgt von Deutschland mit 11,81 Prozent und der Schweiz mit 4,30 Prozent. Innerhalb des ETF-Portfolios befinden sich demnach Aktien, die zum größten Anteil in US-Dollar (USD) gehandelt werden, aber auch Wertpapiere mit der Handelswährung Euro (EUR), Schweizer Franken (CHF) und Schwedische Krone (SEK).

Die Sektorenlastigkeit des Finanzsektors wirkt bei der Sektorenuntergliederung des ETF-Portfolios etwas abgemildert, der Referenzindex weist jedoch mit einem Anteil von 47,89 Prozent auf eine sehr hohe Gewichtung des Finanzsektors hin. Neben dem starken Finanzsektor sind auf den weiteren Plätzen die Bereiche Materialien mit 31,91 Prozent Anteil und Telekommunikation mit 8,94 Prozent zu finden. Innerhalb des ETF-Portfolios liegt der Telekommunikationssektor mit 19,4 an erster Stelle, gefolgt vom Sektor der Informationstechnologie mit 15,1 Prozent, dem Gesundheitssektor mit 14,9 Prozent und dem Finanzsektor mit 12,4 Prozent.  (Daten gemäß Invesco vom 15. März 2019)

ETF Performance

Ein Performancevergleich ist derzeit weder zielführend noch verfügbar, da der ETF noch kein volles Jahr handelbar ist. Dennoch ist eine Performance des ETFs seit Jahresanfang in Höhe von 20,95 Prozent mehr als respektabel. (Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex gemäß Berechnung)

Expertenmeinung- Wirtschaft hängt am schwarzen Gold

Betrachtet man die saudische Wirtschaft, so liegt der Fokus als eines der führenden OPEC-Länder ganz klar auf dem schwarzen Gold. Der Staat kontrolliert das Ölgeschäft zum größten Teil. Etwa 87 Prozent der Staatseinahmen sind auf den Ölsektor zurückzuführen, der sich für 42 Prozent des saudischen BIPs verantwortlich zeichnet. Auch die folgende Zahl verdeutlicht die Abhängigkeit vom Öl. So sind die Rohölexporte des Landes schon für 90 Prozent der saudischen Gesamtexporte verantwortlich. Die bereits laufende und auch zukünftige (erfolgreiche) Diversifikation weg vom Rohöl wird daher das Schicksal des Landes bestimmen.

Schon jetzt gibt es Veränderungen in Saudi-Arabien und längst sind auch finanziell betrachtet neue Zeiten angebrochen. Mittlerweile muss das Land Staatsanleihen emittieren, um sich durchweg finanzieren zu können und seit 2016 gibt es auch im Königreich eine Mehrwertsteuer von 5 Prozent. Zusätzlich reduzierte man Subventionen auf Elektrizität, Wasser und Ölprodukte. Die Privatisierung und Diversifikation der saudischen Wirtschaft steht in Riad ganz oben auf der Agenda. (Daten gemäß CIA-The World Factbook)

Blickt man auf den saudischen Kapitalmarkt, so konnte sich dieser ebenso selten von der Entwicklung der US-Aktienmärkte abkoppeln, wie zum Beispiel die europäischen oder asiatischen Aktienmärkte. Dies wird auf absehbare Zeit auch weiter so bleiben. Die Zukunft Saudi-Arabiens wird immer noch vom Preis des Rohöls bestimmt. Fällt der Rohölpreis wieder deutlich zurück, so könnte das Königreich finanztechnisch betrachtet in schwierigere Fahrwasser geraten. Das globale, konjunkturelle Umfeld, vor allem die Entwicklung Chinas und der USA bestimmen über den weiteren Erfolg Saudi-Arabiens.

Nur mit einem weiter stark nachgefragten Rohöl kann der Umbau der saudischen Wirtschaft weg von der Ölabhängigkeit überhaupt finanziert werden. Derzeit schreitet der strukturelle Umbau Saudi-Arabiens voran, Reformen werden angegangen. Für das Jahr 2019 wird nur mit einem BIP-Wachstum von 0,3 bis 0,5 Prozent, 2020 allerding wieder mit 2,2 bis 2,4 Prozent gerechnet (Berechnungen in Bezug auf diese BIP-Schätzungen legen einen Brent-Ölpreis von 65 US-Dollar in 2019 und 67 US-Dollar in 2020 zugrunde).

Mögliches Setup

Marktkorrekturen wären als willkommene Einladung für Neupositionierungen zu verstehen. Alternativ könnte mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont auch bei derzeitigen Kursen ein Positionsaufbau erfolgen. Eine Neuposition könnte bei 23,50 USD eröffnet werden. Ein Kursziel wäre bei 26,95 USD zu sehen. Die Position wäre mit einem Stoploss von 22,20 USD recht eng abzusichern, um mögliche Verluste zu begrenzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem beispielhaften Setup bei 2.65.

ETFs über LYNX handeln

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN