Eine Investition in Europas Öl und Gassektor

Der Rohölpreis steigt – Europas Öl- und Gassektor markiert neue Rekorde

Die Rohölpreise haben sich nach einer jahrelangen Durststrecke mittlerweile sichtlich erholt und die beiden globalen Rohölleitkontrakte Brent und WTI notieren auf Mehrjahreshochs. Auch die Unternehmen der Öl- und Gasbranche sollten von den gestiegenen Preisen für Rohöl profitieren und ihren Anteil an dieser Entwicklung haben. Anleger, die nicht direkt in Rohöl investieren wollen, könnten mittels des präsentierten ETFs jedoch indirekt durch Unternehmensbeteiligungen von der Aufwärtsbewegung profitieren.

ETF auf den europäischen Öl- und Gassektor

Der LYXOR STOXX Europe 600 Oil & Gas ist ein ETF, der das Ziel verfolgt, den Referenzindex STOXX Europe 600 Oil & Gas (Net Return) so genau wie möglich abzubilden. Der abgebildete Teilindex beinhaltet die größten europäischen Aktiengesellschaften des Öl- und Gassektors aus dem sektorübergreifenden STOXX Europe 600.

Einzelheiten zum Referenzindex

Der Referenzindex nutzt für die Einstufung der Gewichtung die streubesitzadjustierte Marktkapitalisierung und begrenzt die größte Einzelposition mit einer Gewichtung von 30 Prozent, sowie die zweitgrößte mit 15 Prozent. Die Berechnung geht bis auf das Jahr 1987 zurück. Im Januar 1987 notierte der Referenzindex bei gerade einmal 56 Punkten, mit dem Stichtag des 24. April 2018 wurde bei 838,49 Punkten ein weiterer Rekordstand erzielt. Interessant ist: Der Referenzindex bündelt die wichtigsten börsennotierten Unternehmen des Öl- und Geschäfts in Europa und enthält keine einzige deutsche Aktiengesellschaft.

Top-Positionen des Referenzindex

Blickt man auf die Top-10-Positionen des Referenzindex und die des ETFs, so ist aufgrund der synthetischen Replikationsmethode keine Deckungsgleichheit gegeben. Die Top-Positionen des Referenzindex sind Total mit einer Gewichtung von 29,72 Prozent, Royal Dutch Shell A-Aktien mit 15,31 Prozent, BP mit 15,13 Prozent, ENI mit 10,27 Prozent, Statoil mit 5,74 Prozent, Repsol mit 5,08 Prozent, TechnipFMC mit 3,19 Prozent, Vestas Wind Systems mit 2,85 Prozent, GALP Energia mit 1,98 Prozent und OMV mit 1,84 Prozent. Die Gesamtgewichtung dieser Unternehmen liegt bei 91,11 Prozent. Somit kann nicht gerade von einer ausreichenden Diversifikation auszugehen sein, denn der Referenzindex besteht nur aus insgesamt 20 Einzeltiteln. Allein die ersten vier Positionen bilden bereits mit 70,43 Prozent Gewichtung ein Klumpenrisiko. (Daten in Bezug auf den Referenzindex gemäß STOXX vom 24. April 2018)

Top-Positionen des ETFs

Der ETF weist mit dem Stichtag des 20. April 2018 aufgrund der Swap-Abbildungsmethode andere Einzelwerte im Portfolio aus. Die Top-10-Positionen sind in diesem Fall Telefonica, Gas Natural, BASF, Celgene, Solvay, Total, Deutsche Börse, Fresenius SE, Bankinter und ACC Actividades de Construcción y Servicios. Diese Werte weisen eine Gesamtgewichtung von 54,06 Prozent auf und im Gegensatz zum Referenzindex besteht das ETF-Portfolio derzeit aus insgesamt 86 Einzeltiteln. (Daten in Bezug auf den ETF gemäß LYXOR vom 20. April 2018)

Exkurs – Funktionsweise des Swap-Geschäfts

Bei der synthetischen Replikationsmethode wird die Abbildung des Referenzindex über ein Tauschgeschäft, den Swap oder auch Total-Return-Swap, bewerkstelligt. Der Begriff Swap bedeutet in der englischen Sprache Tausch oder Austausch und wird im Businessenglisch direkt mit Tauschgeschäft übersetzt. Im vorliegenden Fall schließt also der Emittent des ETFs mit einem Finanzinstitut einen Vertrag. Dieser Vertrag dient der Verpflichtung im Tausch für eine Gebühr die jeweilig zur Abbildung benötigte Indexrendite bereitzustellen. Der Swap-Kontrahent ist hier die Konzernmutter von LYXOR, die französische Großbank Société Générale. Das investierte Geld der Anleger ist im aus derzeit 86 Wertpapieren bestehenden Wertpapierkorb investiert und dient als Sicherheit für die Swap-Geschäfte.

ETF im Detail

Der ETF kann mittels des Handelssymbols OIL über den Handelsplatz SBF erworben werden. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,30 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Die Fonds- und Handelswährung ist der Euro. Der ETF wurde am 25. Oktober 2006 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 20. April 2018 einen Nettoinventarwert in Höhe von 43,33 Mrd. Euro.

Respektable Performance seit Jahresanfang

Seit Jahresanfang konnte der ETF mit einer Performance von 5,73 Prozent überzeugen. Im Vergleichszeitraum erreichte der Referenzindex 5,72 Prozent. Nun fragt man sich zu Recht, wie das funktioniert. Dieser Performanceunterschied ist durch die swap-basierte Replikationsmethode zu erklären. Das Kontrahentenrisiko liegt derzeit sogar bei einem Minus von 0,37 Prozent, was umgekehrt zu einem Fondvermögen oberhalb von 100 Prozent führt, nämlich 10,37 Prozent. (Performancedaten in Bezug auf den ETF und den Referenzindex gemäß LYXOR vom 20. April 2018)

Sie möchten in ETFs investieren? Starten Sie die Depoteröffnung jetzt bequem online oder fordern Sie ein kostenloses Informationspaket an und handeln Sie ETFs in Zukunft über LYNX bereits ab 5,80 Euro!

Expertenmeinung

Der Juni-Rohölkontrakt der Nordseesorte Brent an der ICE erreichte kürzlich mit über 75 US-Dollar neue Dreieinhalbjahreshochs und auch der Juni-Kontrakt der Rohölsorte WTI (West Texas Intermediate) an der NYMEX kratz recht nahe an der 70-US-Dollar-Marke. Neben der im Mai in den USA beginnenden Driving-Season, spielen aber in den nächsten Wochen und Monaten besonders die geopolitischen Ereignisse im Mittleren und Nahen Osten eine Hauptrolle. Sollte es dann noch zu neuen Sanktionen gegenüber dem Iran kommen, so wäre ein Plus von 5-10 US-Dollar beim Ölpreis durchaus denkbar. Dies würde auch den europäischen Öl- und Gassektor weiter anschieben.

Mögliches Setup

Eine Investition in Europas Öl und Gassektor | LYNX - ETF der WocheDer aktuelle recht steile Aufwärtstrend könnte in absehbarer Zeit eine Konsolidierung nötig machen. Im Idealfall wäre diese dann auftretende Konsolidierung zur Neupositionierung zu nutzen. Eine Position könnte bei 43,20 EUR eröffnet werden und das Kursziel könnte bei 46,50 EUR liegen. Dies entspräche dann einer Aufwertung von rund 7 Prozent. Die Position könnte mit einem Stoploss bei 42,05 EUR abgesichert werden, um etwaige Verluste zu begranzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem Setup bei 2.87. (Das Setup ist rein indikativ)

Der Emittent LYXOR ist eine Marke der Société Générale Group. Der erste ETF von LYXOR wurde bereits 2001 lanciert. Heute ist die Gesellschaft der zweitgrößte Emittent Europas und bietet eine Auswahl aus über 220 Fonds an. Mit dem Stand Juni 2017 haben Anleger den ETFs von LYXOR rund 60 Mrd. Euro anvertraut.

Sie möchten noch mehr über Röhöl erfahren und Aktien des Sektors kennenlernen? Dann lesen Sie auch diese Artikel:

Rohöl – Fakten und Handelsmöglichkeiten
Pulverfass Naher Osten: Wie entwickelt sich der Ölpreis?
Die besten Öl Aktien

Handeln über LYNX

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETFs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN