Dieser ETF investiert in die Technologien der Zukunft – Xtrackers Future Mobility UCITS ETF – 1C

Der vorgestellte ETF bildet einen Referenzindex ab, der aufgrund seiner Zusammensetzung spannender nicht sein könnte. Privatinvestoren bekommen mit dem ETF Xtrackers Future Mobility ein breit aufgefächertes Exposure an börsennotierten Unternehmen aus aus den Bereichen Autonomes Fahren, Quantenoptik und Quanteninformation, 3D-Grafik, Elektrofahrzeuge, Hybridfahrzeuge, Batterietechnik- und Batterieproduktion.

Informationen zum Referenzindex: NASDAQ Global Yewno Future Mobility Index

Der Referenzindex NASDAQ Global Yewno Future Mobility Index besteht aus Small-Caps, Mid-Caps und Blue Chips aus den Industrie- und Schwellenländern. Diese Einzelwerte müssen ein wesentliches Exposure in Bereichen mit Bezug auf die Mobilität der Zukunft aufweisen. Für die Zusammensetzung des Index wird aus 100 Unternehmen ausgewählt. Die Einzeltitel werden im Index gleichgewichtet, die Höhe der jeweiligen Marktkapitalisierung spielt somit eine untergeordnete Rolle. Dies soll die Bildung von Schwergewichten zu Lasten der Diversifikation verhindern.

Die insgesamt 79 im Index befindlichen Einzeltitel bringen es auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 47,09 Mrd. US-Dollar. Der Index wurde am 12. November 2018 erstmals berechnet und weist an diesem Stichtag einen Startwert von 1.000,00 Punkten auf, er wird in US-Dollar sekündlich berechnet und halbjährlich im Juli und Januar auf seine Zusammensetzung hin überprüft. Der hier vorgestellte ETF verwendet den Referenzindex in der Version des Net Total Return Index. Die Dividenden werden demnach reinvestiert.  (Daten gemäß DWS Factsheet vom 31. Januar 2019 und NASDAQ-Factsheet vom November 2018)

Die wichtigsten Einzeltitel im ETF-Portfolio

Da der ETF die Wertpapiere direkt (vollständig physische Replikationsmethode) erwirbt, besteht zwischen den Positionen im ETF-Portfolio und denen des Referenzindex keine sehr hohe Abweichung. Die größten Positionen sind mit 1,52 Prozent Facebook, mit 1,50 Prozent Advanced Micro Devices, mit 1,47 Prozent Micron Technology, mit 1,42 Prozent Cypress Semiconductor, mit 1,39 Prozent Kureha, mit 1,39 Prozent General Motors, mit 1,38 Prozent ASML Holding, mit 1,38 Prozent Kawasaki Heavy Industries, mit 1,37 Prozent Hitachi und mit 1,36 Prozent Hanon Systems.

Die Top-10 bringen es somit auf eine Gesamtgewichtung von 14,18 Prozent. Dieser Wert allein spricht bereits für eine recht hohe Diversifikation. Die Gleichgewichtung innerhalb des Indexkonstrukts verhindert aber ohnehin eine Cluster-Bildung von einzelnen Schwergewichten. Das ETF-Portfolio weist 86 Positionen auf, davon 7 Cash-Positionen. (Daten gemäß DWS vom 08. Februar 2018)

Sektoren- Währungs- und Länderallokation

Das ETF-Portfolio besteht zu 96,39 Prozent aus Aktien, 2,30 Prozent aus ADRs, 1,20 Prozent aus Vorzugsaktien und zu 0,10 Prozent aus in 7 verschiedenen Währungen gehaltenen Cash-Positionen.  Die wichtigsten Sektoren sind mit 20,18 Prozent Automobilindustrie, mit 15,20 Prozent Zulieferer, mit 12,74 Prozent Spezielle Chemikalien und mit 12,62 Prozent Gebrauchschemikalien. Japan nimmt mit 53,90 Prozent den ersten Platz in der Länderaufteilung ein, nachfolgend liegen die USA mit 16,17 Prozent, Südkorea mit 9,07 Prozent und Deutschland bei 8,53 Prozent. Insgesamt verteilen sich die Einzeltitel auf 11 Länder. Aufgrund der Länderzusammensetzung haben auch die entsprechenden Währungen ein Gewicht im Portfolio, denn die Aktien notieren an ihren Heimatbörsen schließlich in ihren Währungen. Neben dem Japanischen Yen, dem US-Dollar, dem Euro, wären hier unter anderem auch der koreanische Won, die schwedische Krone und der chinesische Yuan zu nennen. (Daten gemäß DWS vom 08. Februar 2019 und DWS Factsheet vom 31. Januar 2019)

ETF im Detail – Xtrackers Future Mobility UCITS ETF – 1C

Der ETF (ISIN: IE00BGV5VR99 – WKN: A2N6LL – Währung: EUR) kann über den Handelsplatz Xetra in der Handelswährung Euro erworben werden. Die Fondswährung hingegen ist der US-Dollar (USD). Aus diesem Grund addiert sich zum allgemeinen Kursrisiko auch noch das Währungsrisiko. Die jährliche ETF Pauschalgebühr beträgt 0,35 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Der ETF nutzt die vollständige physische Replikationsmethode und erwirbt die Aktien demnach direkt. Der ETF wurde am 29. Januar 2019 aufgelegt und hat mit dem Stichtag des 08. Februar 2019 ein gesamtes Fondsvermögen in Höhe von 2,27 Mio. Euro.

Performance vorerst nur sehr kurzfristig messbar

Der ETF wurde erst am 29. Januar 2019 aufgelegt. Ein Performancevergleich mit dem Referenzindex ist somit nicht zielführend. Aber auch der Referenzindex selbst hat noch keine lange Historie, da es diesen erst seit dem 12. November 2018 gibt. Bis heute fiel der Referenzindex seit dem Start von 1.000,00 Punkten bis zum 11. Februar 2019 auf 959,76 Punkte und weist somit bis dato eine Negativperformance auf. (Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex gemäß NASDAQ-Factsheet vom 12. Februar 2019)

Expertenmeinung – der ACES-Trend nimmt seinen Lauf

Das Jahr 2018 läutete wohl wie kein anderes Jahr die Zeit des Wandels im Bereich der Mobilität ein. Dabei beschränkt sich der Bereich der Mobilität nicht nur auf die Automobilität selbst. Dennoch stehen Firmen wie Tesla, aber auch Apple, Google und viele weitere US-Technologiekonzerne medial vor allem im Zusammenhang mit dem Elektroautomobil und dem Forschungsbereich des Autonomen Fahrens im Zentrum des Interesses. Gerade diese US-Konzerne trieben vor allem die deutschen Automobilkonzerne in Sachen Elektromobilität, Batterietechnik oder auch im Bereich des autonomen Fahrens vor sich her. Die sogenannten ACES-Trends (autonomous driving”, connected cars”, electrification” und smart mobility”) werden auch im Investmentbereich ein mehr als nur spannendes und auch gewinnbringendes Feld werden, denn hier werden schließlich Produkte für die Zukunft und vor allem für die Masse geplant. Wer hier die Nase vorn hat, der wird auch überproportional seinen Schnitt machen.

Mögliches Setup

Dieser ETF investiert in die Technologien der Zukunft - Xtrackers Future Mobility UCITS ETF - 1C | LYNX Online BrokerEin Kauf wäre nach mehreren Tagen der Konsolidierung zum Beispiel bei 42,30 Euro zu lancieren und könnte als ersten Ziel 46,75 Euro haben. Die Position sollte mit einem engen Stoploss abgesichert werden, der hier zum Beispiel bei 40,98 Euro zu ziehen wäre, um etwaige Verluste zu begrenzen. Das Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) liegt bei diesem beispielhaften Setup bei 3.37.

ETFs über LYNX handeln

LYNX bietet Ihnen den Handel des vorgestellten ETNs direkt an der Heimatbörse an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse oder ETF-Kurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Über Xtrackers: Die den ETF auflegende Gesellschaft ist die Xtrackers Ireland plc. Aus diesem Grund hat der ETF auch eine irische Wertpapieridentifikationsnummer. Xtrackers ETFs gehört zur DWS. Die DWS verwaltet mit dem Stand des 30. September 2018 insgesamt rund 692 Mrd. Euro.

Näheres zum Indexanbieter NASDAQ Global Indexes: Die NASDAQ Global Information Services (GIS) besteht aus den Geschäftsbereichen Market Data und Indexes und ist dem Börsenbetreiber NASDAQ zuzuordnen, der über 70 Marktplätze in 50 Ländern mit seinen elektronischen Handelstechnologien versorgt und eine führende Rolle im Bereich Trading, Clearing und Listing auf allen Kontinenten einnimmt. Der Bereich Indexes bietet seit über 40 Jahren innovative, marktführende und transparente Indizes, die von mehr als 300 ETPs mit über 150 Mrd. US-Dollar an Anlagevermögen als Referenzindizes genutzt werden. Der wohl bekannteste Index ist der NASDAQ100-Index.

Über Yewno: Yewno spürt Themen, Suchbegriffe, Konzepte und vieles mehr mit den Methoden des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz in digitalen Texten auf. Das jeweilige Ergebnis einer Suchanfrage wird als graphisches Netzwerk präsentiert. Bei Suchanfragen werden Milliarden von Datenpunkten gescreent, es werden Sektoren, Anomalien und Investmentthemen in Echtzeit durchforstet. Die AI-Kerntechnologie von Yewno wurde genutzt, um den NASDAQ Yewno Global Disruptive Technology Benchmark Index (NYDTB) und auch den hier zugrunde gelegten Index zu kreieren, indem millionen Patente, tausende Firmen, die mit geistigem Eigentum, Research und wegweisenden Technologien zu tun haben, gescreent und ausgewählt werden.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN