Kakao – die Insider kaufen jetzt!

Den Kakao lernten zuerst die Spanier 1519 in Mexiko von den Azteken kennen. Sie nannten es bald „braunes Gold“ und brachten es zu uns nach Europa. Mittlerweile ist für die westliche Welt ein Tag ohne Schokolade kaum vorstellbar.

Weltweit wird in der Elfenbeinküste der meiste Kakao pro Jahr geerntet. Es sind 33 Prozent des Weltanbaus. Die anderen Anbaugebiete und Länder befinden sich ebenfalls in der Nähe des Äquators. Aus diesem Grund kann nicht wirklich viel Kakao pro Jahr geerntet werden, denn die weltweite Anbaufläche ist in der Tat knapp und hinzu kommen die komplizierten Anbaubedingungen. Somit ist es nicht verwunderlich, dass dieser Markt sehr volatil ist. Der Höchstpreis im Kakao lag schon mal bei über 5.000 USD um dann bis auf 800 USD zu fallen. Zurzeit befindet sich der Kakao-Markt in einem intakten und stabilen Abwärtstrend. Hier der erste Chart dazu:

CoT-Report_Cocoa_2017-02-15_price

Von 3.200 USD fiel der Preis auf die wichtige Unterstützung von 2.000 USD. Dies wäre ein Betrag von knapp 14.600 USD – mit nur einem Kontrakt. Da der Trend auf den ersten Blick intakt aussieht, scheint die Möglichkeit zu bestehen, dass wir hier noch tiefere Preise sehen.

Für die Insider ist aber schon jetzt der Moment gekommen, wo sie sich auf der Kaufseite positionieren. Der Chart zeigt es gut an. Die blaue Linie springt über die Nulllinie.
Doch wir wissen ja, es gibt zwei verschiedene CoT Reports und nur der moderne Report zeigt die wahren Insiderpositionen. Hier sind im Chart noch die Swap-Dealer bei den Insidern enthalten. Was bei einem Rohstoff nicht wirklich vorteilhaft ist. Wer wirklich auf Nummer sicher gehen möchte, benötigt den zweiten CoT Report. Deswegen nun der aktuelle Auszug des CoT Reports von Cocoa.

CoT Report

CC-Kakao-CoT-Daten

Jetzt sehen wir es besser, die Insider sind bei fast „null“ angekommen, doch Netto-Long ist diese Gruppe noch nicht. Aktuell sichern sich die Farmer gegen einen weiteren Preisverfall ab. Und wir sehen ebenfalls, dass sie ihre Short-Positionen minimierten (-10.751) – um etwas mehr als 10 Prozent. Interessant finde ich ebenfalls, dass die eigentlichen Spekulanten sich nicht wirklich alle auf der Short-Seite wiederfinden. Dabei ist dieser Abwärtstrend lang genug, um sich auf der Short-Seite zu positionieren.

Chart

Kommen wir zum langfristigen Monats-Chart.

CoT-Analyse-Chart-Kakao

Nun sehen wir die Preisentwicklung seit 2000 und die damit verbundenen Positionen der Marktteilnehmer. Netto-Long-Positionen bei den Insidern (plus Swap-Dealer) geraten erst ab 20.000 Kontrakte in eine extreme Zone. Bei den Trendtreibern ist ein brauchbarer Richtwert eine Positionsgröße von minus 21.000 Kontrakten. Ab dieser Größe ist es möglich, dass sich ein Boden im Kakaomarkt bilden kann. Aktuell ist noch Luft in beide Richtungen. Ob die Preise damit freie Fahrt haben, die 1.500 USD zu durchbrechen, sei dahin gestellt. Denn technisch betrachtet, befindet sich dieser Abwärtstrend in einer überhitzten Phase.

Wochenchart inkl. ADX-Indikator

Der Wochenchart zeigt dies gut mit dem ADX an.

CoT-Analyse-Wochenchart-Kakao

Ein ADX über 60 signalisiert mir eine bevorstehende Korrektur oder einen möglichen Trendwechsel. Egal was kommt, mit einer offenen Short-Position werde ich auf dem falschen Fuß erwischt. Wenn wir uns dazu nach den Zeitraum von Oktober 2011 bis Juli 2012 ansehen, erkennen wir einige große Ähnlichkeiten. Ein starker Abwärtstrend, der ADX ist größer 60 und die Insider waren Netto-Long im Markt positioniert. Auch der Preis war ähnlich um die Marke von 2.000 USD. Wie sieht es saisonal aus? Ab April gibt es die Tendenz, dass die Kakaopreise nach oben tendieren können. Leider ist dies bei Kakao keine wirklich stabile Aussage. Zu viele Kriege in der Elfenbeinküste und in dieser Region zerstörten in den letzten Jahren das saisonale Muster. Schade, doch hier nützt es uns wenig.

So bleibt es erst einmal dabei. Der Kakaomarkt scheint vor einer Korrektur seines Abwärtstrends zu stehen. Die Chancen für einen Trendwechsel sind gut, da die Positionen der Insider auf die Netto-Long-Seite drehen. Doch wir erkennen es auch im Chart, bevor hier die Preise nach oben gehen, kann es Wochen und sogar Monate dauern. Der Markt wird spannend für uns in der nahen Zukunft und bis dahin dürfen wir erst einmal die gute Schokolade genießen!

So, das war es für heute von meiner Seite! Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Trading!

Mike C. Kock

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Handeln über LYNX

Als Anleger können Sie über LYNX US-Futures ab 4,- US-Dollar pro Kontrakt handeln. Nehmen Sie sich gerne die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie über unsere professionelle Handelsplattform oder über LYNX Basic.

CoT Report

Kurz vor US-Börsenschluss wird jede Woche um 21:30 Uhr der Commitments of Traders Report (CoT-Bericht) der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) veröffentlicht. Die grafisch aufbereiteten COT-Daten bekommen Anleger auf der Seite Commitments of Traders Report von LYNX tagesaktuell zur Verfügung gestellt.

Mike C. Kock

Mike C. Kock

Trader, Analyst und Autor

Mike C. Kock ist Jahrgang 1965 – Trader, Analyst und Autor. Im Frühjahr 2008 erschien sein Buch „25 Märkte – 100 Chancen“, ein Grundlagenwerk über Rohstoffe und deren erfolgreicher Handel. Er ist seit mehreren Jahren freier Referent für Banken in den Bereichen Derivate, Strukturierte Produkte und Portfoliomanagement. Als ehemaliger Regionalmanager des Berufsverbandes der Technischen Analysten der VTAD e.V. kennt er die Schwächen der TA – sie ist eben keine klare Wissenschaft und jeder Ansatz hat seine Risiken. Langfristiger Gewinn ist nur durch striktes Risiko Management möglich.

Online Broker LYNX:
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Gratis E-Book 14 unverzichtbare Tipps um Ihr Trading zu verbessern
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN