Corn / Mais – geht es weiter nach oben?

Heute möchte ich mir den Maismarkt genauer ansehen. Seit dem 15.02.2016 steigen die Kurse.  Damals lagen die Preise noch bei 315 Cents, mittlerweile sind sie bei über 360 Cents. Dies ist ein Kursanstieg von über 15 Prozent und nun stellt sich die Frage – geht es weiter nach oben? Sehen wir uns dafür zuerst den einfachen Tageschart an.

CoT-Report_Corn_2017-02-22_price
CoT-Report_Corn_2017-02-22_cot

Der Chart zeigt es uns sehr gut, dass wir im Mais ein schönes Tief haben und danach geht es Schritt für Schritt nach oben. Unten im Chart erkennen wir bei den CoT Zahlen ebenfalls den Wechsel der Netto-Positionen. Im September 2016 besaßen die Insider Netto-Long-Positionen. Seit Januar 2017 sichert sich diese Gruppe die neuen höheren Preise mit entsprechenden Short-Positionen ab. Nun kommt es auf die Trendtreiber an, welche nur mit Spekulationen ihr Geld an den Börsen verdienen können. Investieren sie neues frisches Kapital in den Maismarkt oder halten sie sich zurück?

Um diese Frage besser beantworten zu können, sehen wir uns die letzten Zahlen aus dem CoT Report an.

CoT Report zu Corn/Mais

CoT-Daten-Corn

Das sieht gut aus – alle wichtigen Gruppen haben sich auf der richtigen Seite positioniert, um hier den Markt weiter nach oben treiben zu können. Was mir weiterhin auffällt, ist der massive Aufbau der Short Positionen der Insider mit 58.910 Kontrakten. Die Trendtreiber haben ihre Short-Positionen ihrerseits um 19.748 Kontrakte minimiert. Wie aber stehen diese Zahlen im historischen Vergleich? Dazu dient mir eine eigene Auswertung. Hier analysiere ich vier verschiedene Zeitfenster – 3, 6, 12 und 36 Monate. Unter dem Kürzel C / ZC können wir erkennen, dass wir stark ausgebaute Positionen im Mais nur in den beiden kürzeren Zeitfenstern finden und dabei haben die privaten Händler immer noch keine Netto-Long-Positionen. Die privaten Trader haben sich weiterhin Netto-Short im Mais positioniert.

Aktuell haben wir im Mais somit eine gute Ausgangslage für weiter steigende Kurse. Sehen wir uns trotzdem einen langfristigen Chart an. Dies hat grundsätzlich zwei Vorteile – erstens haben wir das mögliche Kursziel vor Augen und zweitens, ein viel besseres Gefühl für die CoT Netto-Positionen.

CoT-Daten-Rohstoffe

Wochenchart von Corn/Mais

Corn-Mais-Wochenchart

Beginnen wir mit dem Bereich, in dem die CoT Netto-Positionen für mich als extrem gelten. Bei den Insidern fängt dieser Bereich ab -220.000 Netto-Short-Positionen an und dazu halten die Trendtreiber Netto-Long-Positionen von mehr als 330.000 Kontrakten. Von solchen Werten ist der Maismarkt noch weit entfernt. Damit haben wir auch ein mögliches Kursziel im Visier, es ist die 400 Cent Marke und danach noch etwas oben drauf. Was sich so gut anhört, hat aber auch seine Gefahren. Sehen wir uns dazu mal die fundamentalen Fakten an – wie Anbaufläche und Lagerbestände. Fangen wir mit der Anbaufläche an. Die einfache Faustregel – kleine Anbaufläche – geringe Ausbeutung. Sehen wir uns die Grafik zu der Entwicklung der Anbauflächen an.

Anbauflaeche-US-Corn

Anbauflächen für US Corn

Der Kurvenverlauf ist deutlich – er befindet sich auf einen Hoch. Zwar gab es 2012 schon einmal mehr Anbauflächen, doch die aktuelle Anbaufläche ist nicht gerade auf einem historischen Tief! Hier ist ein Mangel und somit eine große Nachfrage nicht in Sicht.

Doch wie sehen die Lagerbestände aus? Hier sind tiefe Zahlen für uns sehr förderlich.

Lagerbestaende-World-Corn

Lagerbestände für World Corn

Das sind Rekordlagerbestände – weltweit! Somit haben wir auch hier keine Unterstützung für einen langfristigen Preisanstieg im Maismarkt.

Daher haben wir nur noch zwei Argumente für einen weiteren Preisanstieg im Maismarkt. Erstens – eine Unterstützung seitens der Saisonalität und zweitens eine Krankheit, die die Maispflanzen befällt.

Beides ist aktuell der Fall. Bis Mitte Mai zeigt die Saisonalität nach oben, erst danach fällt diese Unterstützung weg. Auch das zweite Argument trifft derzeit zu. In Afrika bedroht der Heerwurm die komplette Maisernte. Der Wurm ist so gefräßig, das nichts von dem Mais übrig bleibt. Die Ernte wird komplett vernichtet. Es droht sogar eine Ausdehnung nach Europa.

Expertenmeinung: Bis Mai können wir mit weiter steigenden Kurse im Maismarkt rechnen und dies für uns nutzen. Danach sprechen nicht viele Faktoren für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends. Wenn der Heerwurm seine Zerstörung fortsetzt, dann erhöht sich automatisch die Nachfrage in Afrika und somit die weltweite Nachfrage.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Handeln über LYNX

Als Anleger können Sie über LYNX US-Futures ab 4,- US-Dollar pro Kontrakt handeln. Nehmen Sie sich gerne die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie über unsere professionelle Handelsplattform oder über LYNX Basic.

CoT Report

Kurz vor US-Börsenschluss wird jede Woche um 21:30 Uhr der Commitments of Traders Report (CoT-Bericht) der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) veröffentlicht. Die grafisch aufbereiteten COT-Daten bekommen Anleger auf der Seite Commitments of Traders Report von LYNX tagesaktuell zur Verfügung gestellt.

Mike C. Kock

Mike C. Kock

Trader, Analyst und Autor

Mike C. Kock ist Jahrgang 1965 – Trader, Analyst und Autor. Im Frühjahr 2008 erschien sein Buch „25 Märkte – 100 Chancen“, ein Grundlagenwerk über Rohstoffe und deren erfolgreicher Handel. Er ist seit mehreren Jahren freier Referent für Banken in den Bereichen Derivate, Strukturierte Produkte und Portfoliomanagement. Als ehemaliger Regionalmanager des Berufsverbandes der Technischen Analysten der VTAD e.V. kennt er die Schwächen der TA – sie ist eben keine klare Wissenschaft und jeder Ansatz hat seine Risiken. Langfristiger Gewinn ist nur durch striktes Risiko Management möglich.

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Gratis E-Book 14 unverzichtbare Tipps um Ihr Trading zu verbessern
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN