Börsenblick

Zurück Oktober Weiter
Zurück 2018 Weiter

S&T zerschießt es ebenfalls. Lohnt sich jetzt der Einstieg?

Der österreichische Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 4.000 Mitarbeitern in mehr als 25 Ländern weltweit niedergelassen.
Das Unternehmen sieht sich selbst als IT-Systemhaus mit Eigentechnologie und als einen der führenden Anbieter von IT-Dienstleistungen und Lösungen in Zentral- und Osteuropa.

Zu den Kerngeschäftsfeldern zählen Leistungen in den Bereichen Consulting, Integration und Outsourcing, SAP-Betrieb bzw. Implementierung und Softwareentwicklung mit den Schwerpunkten mobile Prozessabbildung, IoT und Individualentwicklungen.

Umsatz x30

Noch überzeugender als diese Selbsteinschätzung ist allerdings die geschäftliche Entwicklung. In den zurückliegenden zehn Jahren konnte der Umsatz von 29 auf 882 Mio. Euro gesteigert werden – hier liegt kein Schreibfehler vor. Die Einnahmen sind tatsächlich um den Faktor 30 gestiegen.

Dieses atemberaubende Tempo wurde aber auch durch eine ganze Reihe von Kapitalerhöhungen erkauft. Denn die Zahl der ausstehenden Aktien stieg im selben Zeitraum von 11 auf 64 Millionen. Das ist nicht gerade wenig, der Faktor liegt mit knapp 6 aber weit unter dem Umsatzwachstum.

In beiden Fällen haben zahlreiche Übernahmen und die Fusion mit der ehemaligen Mutter Quanmax stark zu den Steigerungen beigetragen. Finanziell ist S&T aber vollkommen gesund. Obwohl man 2016 das IT-Dienstleistungsgeschäft der Raiffeisen-Informatik-Gruppe erworben hat, tendieren die Nettoschulden gegen null.

Darüber hinaus wurde 2017 Kontron übernommen. Der Kauf wurde weitgehend durch eine Kapitalerhöhung finanziert, durch die Foxconn rund 30% an S&T erworben hat.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Inzwischen hat sich der Fokus in Richtung Profitabilität verschoben und das Ergebnis soll sich von 2016 bis 2019 von 0,33 auf 0,99 Euro je Aktie verdreifachen.

Bisher scheint man gut im Plan zu liegen, denn in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte nahtlos an die positive Entwicklung angeknüpft werden.

Wachstumstreiber ist weiterhin der Bereich IoT Solutions, auf den auch mehr als die Hälfte des Gewinns entfällt.

Der Umsatz legte um 10% auf 422,7 Mio. Euro zu. Der Auftragsbestand summierte sich auf 516,4 Mio. und die Projekt-Pipeline hatte einen Umfang von mehr als 1,4 Mrd. Euro.

Gleichzeitig konnte das Konzernergebnis stark überproportional von 9,1 auf 17,2 Mio. Euro gesteigert werden. Auf Aktienbasis entspricht das 0,26 nach 0,10 Euro im Vorjahr.

Mit Blick auf die geschäftliche Entwicklung ist es also kein Wunder, dass die Aktie anhaltend hoch bewertet ist. Die jüngste Korrektur kommt da recht gelegen.

S&T kommt im laufenden Geschäftsjahr auf ein KGVe von 30,9. Dieser Wert könnte 2019 aber bereits auf 22,8 fallen.
In Anbetracht der mehr als beeindruckenden Unternehmenszahlen erscheint die Aktie daher moderat bis günstig bewertet.

Charttechnik und Trading-Setups

Durch die jüngste Korrektur ist S&T wieder am Aufwärtstrend angekommen und wurde hier zunächst aufgefangen. Dementsprechend stehen die Chancen für eine Kehrtwende nicht schlecht.

Oberhalb von 23 Euro kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit Kurszielen bei 24 und 24,50 sowie 26,50 Euro.

Fällt die Aktie hingegen nachhaltig unter 21,75 und den Aufwärtstrend, könnte es zu einer Ausdehnung der Korrektur in Richtung 19 – 20 Euro kommen. Hier wären antizyklische Käufe sehr attraktiv.

20181009-st-zerschiesst-es-ebenfalls-lohnt-jetzt-der-einstieg

Auch interessant:

Wie sichere ich mein Depot in Crash-Zeiten ab? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
DAX: Was kommt nach dem Gemetzel? | LYNX Marktkommentar
DAX: Erholung oder Korrekturphase? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN