Börsenblick

Zurück Oktober Weiter
Zurück 2018 Weiter

SAP: Jetzt ist Vorsicht geboten. Doch wo kann man einsteigen?

Die SAP SE zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Unternehmenssoftware. Mit den Lösungen des 1972 gegründeten Unternehmens können Geschäftsprozesse wie z.B. Einkauf, Vertrieb, Kundenbeziehungen sowohl intern, als auch unternehmensübergreifend effizient organisiert werden.

Das Produktspektrum von SAP umfasst maßgeschneiderte Softwarelösungen für große Konzerne und mittelständische Betriebe, sowie Standardsysteme für kleine und mittlere Unternehmen. Darüber hinaus bietet SAP für viele Branchen passende Softwarelösungen für deren spezifische Geschäftsprozesse an.

Das Flaggschiff des Softwarekonzerns stellt die SAP Business-Suite dar, die auf die jeweiligen Anforderungen und Geschäftsziele eines Unternehmens zugeschnitten werden kann. Laut eigenen Angaben berühren 76 % aller weltweit verarbeiteten Geschäftstransaktionen ein SAP System.

Outperformer mit Grund

Diese herausragende Stellung schlägt sich auch in den Zahlen nieder und die meisten anderen Dax-Unternehmen können sich eine derart positive Geschäftsentwicklung nur wünschen.

In den zurückliegenden zehn Jahren hat sich der Umsatz von 11,58 auf 23,46 Mrd. Euro mehr als verdoppelt. Der Gewinn legte im selben Zeitraum 1,55 auf 3,35 Euro je Aktie zu. Die Dividende wurde in den meisten Jahren ebenfalls erhöht. Insgesamt von 0,50 auf 1,40 Euro je Anteilsschein.

Es dürfte also kaum verwundern, dass SAP einer der Outperformer im Dax ist. Wie immer folgt die Aktie langfristig ausschließlich den Fundamentaldaten.

Ausblick und fundamentale Bewertung

In den letzten Jahren hat SAP darüber hinaus eine erfolgreiche Wandlung vollzogen und ist auf einem guten Weg, einen bedeutenden Teil des Geschäfts über die Cloud abzuwickeln.
Dieser hochprofitable Bereich und das Abo-Geschäft wachsen sehr schnell und haben zu einer Beschleunigung des Gewinnwachstums geführt. Dadurch soll das Ergebnis von 2016 bis 2019 von 3,04 auf fast 5,00 Euro je Aktie massiv zulegen. Die Aktie dürfte folgen.

Das entspricht einem Gewinnwachstum von 17% p.a. und rechtfertigt eine entsprechende Bewertung.
Im laufenden Geschäftsjahr kommt SAP auf ein KGVe von 23,7und 2019 könnte dieser Wert bereits auf 21,2 fallen.
Im Vorjahr lag das KGV noch bei 27,8 und auf Sicht von fünf Jahren bei Durchschnittlich 26,6.

SAP ist somit im historischen Vergleich, als auch mit Blick auf das Gewinnwachstum moderat bis günstig bewertet.

Charttechnik und Trading Setups

Die Bullen haben die Aktie übergeordnet voll im Griff und bilden ein ums andere Mal noch einen weiteren, höher gelegenen und parallel verlaufenden Aufwärtstrend aus.

Kurzfristig sieht die charttechnische Lage allerdings eher problematisch aus. Die Aktie ist zu wiederholten Mal auf der Oberseite gescheitert und unter den Widerstand bei 105 Euro zurückgefallen.
Als Investor sollte man sich über diese Entwicklung freuen, denn daraus könnten sich gute Einstiegsgelegenheiten ergeben.

Erste Anlaufstelle wäre die breite Unterstützungszone zwischen 95,50 und 98,50 Euro. Kursrückgänge in Richtung 89 oder gar 82 Euro wären ein Geschenk und eine Einladung an alle Investoren, noch einmal richtig einzukaufen.

20181008-sap-jetzt-ist-vorsicht-geboten-wo-kann-man-einsteigen20181008-sap-jetzt-ist-vorsicht-geboten-wo-kann-man-einsteigen-langfristig

Auch interessant:

Wie sichere ich mein Depot in Crash-Zeiten ab? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
DAX: Was kommt nach dem Gemetzel? | LYNX Marktkommentar
DAX: Erholung oder Korrekturphase? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Gratis E-Book 14 unverzichtbare Tipps um Ihr Trading zu verbessern
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN