Börsenblick

Zurück Oktober Weiter
Zurück 2018 Weiter

Fresenius Medical Care: Der Duracell Hase

Die Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Dialysetechnik. FMC betreibt weltweit 3.600 eigene Dialysekliniken und verfügt über Produktionsstandorte auf allen Kontinenten.
Das Produktspektrum umfasst Dialysegeräte und -zubehör, Medikamente sowie Labordienstleistungen und weitere Produkte im Bereich der Dialysetechnik.

Fresenius Medical Care (FMC) wurde im Jahr 1996 als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert und an die Börse gebracht. Die ehemalige Muttergesellschaft Fresenius SE ist weiterhin mit 30,6% beteiligt.

Der langfristige Trend stimmt

Leider läuft das Geschäft von Fresenius Medical blendend, denn immer mehr Menschen erkranken und benötigen dauerhafte Unterstützung. Aber natürlich ist es auch ein Glücksfall, dass der Zugang zu notwendigen Anwendungen stetig zunimmt.
Der Umsatz ist in den letzten zehn Jahren von 7,62 auf 17,78 Mrd. Euro gestiegen, eine der besten Wachstumsraten aller Dax-Unternehmen.

Der Gewinn konnte allerdings nicht ganz mitziehen und legte von 1,97 auf 4,16 Eure je Aktie zu. Der freie Cashflow entwickelt sich quasi im Gleichklang.
Die Dividende wurde in jedem einzelnen Jahr erhöht und kletterte von 0,54 auf 1,06 Euro.

Es wäre noch viel mehr möglich

Es ist ein unglücklicher Umstand, dass Aktienrückkäufe in deutschen Vorstandsetagen kaum eine Rolle spielen. Das stabile, planbare und stets profitable Geschäftsmodell von Fresenius Medical wäre geradezu prädestiniert dafür und es könnte ein erheblicher Mehrwert entstehen.
Sicherlich hätte man in den letzten 10-15 Jahren locker ein Drittel aller Aktien zurückkaufen können.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Im laufenden Geschäftsjahr erwartet das Fresenius Medical ein vergleichbares Umsatzwachstum von 5-7% und einen Anstieg des vergleichbaren Nettoergebnisses um 13-15%. Der bereinigte Gewinn soll um 7-9% steigen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass man die Leverage deutlich reduzieren konnte. Seit 2015 ist das Verhältnis von Nettoschulden zu EBITDA von 2,6 auf 2,0 gesunken.
Die langfristigen Verpflichtungen konnten in diesem Zeitraum von 7,8 auf 5,5 Mrd. Euro reduziert werden.

Das Geschäftsmodell ist sicher, planbar und kaum konjunkturanfällig. Unternehmen mit derartigen Charakteristiken kommen im Verhältnis zum Wachstum naturgemäß auf eine hohe Bewertung.

Fresenius Medical kommt derzeit auf ein KGV von 21,2 und ein KGVe von 20,7. Die Dividendenrendite beträgt knapp über 1,4%.
Im historischen Vergleich liegt die Bewertung somit im Mittelfeld und erscheint fair.

Charttechnik

Die Aktie weist tendenziell eine geringe Volatilität auf und ist eher für Buy & hold geeignet. Doch auch Fresenius Medical kann sich dem Gesamtmarkt nicht entziehen.
Kommt es zu einer Rezession oder einem Crash, sollte dieser Wert ganz oben auf Ihrer Kaufliste stehen. Ein Rücksetzer auf die Unterstützung bei 72 Euro wäre für Investoren ein gefundenes Fressen.

Für kurzfristiger orientierte Anleger bietet sich der Bereich nahe 82 Euro für antizyklische Käufe an.

Man sollte sich aber auch nicht täuschen lassen. Mit Blick auf die Jahre 2014 und 2015 dürfte klar sein, dass die Aktie auch impulsiv durchstarten kann. Damals legte Fresenius Medical in wenigen Monaten um über 70% zu und das KGV stieg zeitweise auf 26. So etwas könnte sich durchaus wiederholen.
Vom aktuellen Niveau würden sich in diesem Szenario rund 30% Potenzial ergeben. Ein KGV von 26 wäre bei FMC auch weitaus besser zu begründen, als in den meisten anderen Fällen.

20180927-fresenius-medical-der-duracell-hase-lagebestimmung20180927-fresenius-medical-der-duracell-hase-lagebestimmung-langfristig

Auch interessant:

Wie sichere ich mein Depot in Crash-Zeiten ab? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
DAX: Was kommt nach dem Gemetzel? | LYNX Marktkommentar
DAX: Erholung oder Korrekturphase? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN