Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2018 Weiter

T-Mobile US gefällt mir immer besser

T-Mobile US ist der am schnellsten wachsenden Mobilfunk-Anbieter in den USA und inzwischen zur Nummer 3 des Landes aufgestiegen.
Mit derzeit mehr als 70 Mio. Kunden in den Bereichen Postpaid-, Prepaid- und Wholesale hat sich das Unternehmen eine starke Stellung aufgebaut.

Es kam wie es kommen musste

Bereits in der letzten Analyse wurde die These vertreten, dass die US-Tochter wohl eine bessere Investition darstellen könnte, als die Deutsche Telekom selbst. Bisher hat T-Mobile US auf jeden Fall nicht enttäuscht, denn kurz nach Veröffentlichung des Artikels kam es zu einem Kurssprung.

Langfristig ist die geschäftliche Entwicklung äußerst positiv. Seit 2012 wurde der Umsatz von 19,7 auf 40,6 Mrd. USD mehr als verdoppelt. Profitabel war man erstmals 2013 und im zurückliegenden Jahr wurde ein Milliardengewinn verzeichnet.

Auch die jüngsten Meldungen konnten überzeugen. Im zurückliegenden Quartal wurden die Gewinnerwartungen deutlich übertroffen. Man hatte 1,6 Millionen neue Kunden gewonnen und dementsprechend wurde die EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

Ausblick und Bewertung

Im laufenden Geschäftsjahr erwartet man einen Gewinnsprung um 37% auf 3,14 USD je Aktie und im Folgejahr sollen fast 4,00 USD erzielt werden. Der freie Cashflow liegt sogar noch über diesen Werten und untermauert somit die Profitabilität.

T-Mobile US kommt somit auf ein KGV von 29 und für 2018 ein KGVe von 21,2.

Diese Bewertung erscheint in Anbetracht der starken Performance und des Ausblicks absolut vertretbar. Aus fundamentaler Sicht fällt das Votum daher positiv aus.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie ist ein langfristiger Outperformer, hat sich in den letzten Monaten aber in einer korrektiven Seitwärtsbewegung befunden.

Wie erwartet konnte T-Mobile US weiter zulegen und hat die ersten Kursziele erreicht. Der Trade zielte aber vor allem auf einen möglichen Ausbruch aus der Range ab.
Dieser ist nun erfolgt und mit dem Anstieg über 65 USD ist es zu einem bedeutenden Kaufsignal gekommen.

Ausgehend vom aktuellen Niveau ergibt sich somit weiteres Potenzial in Richtung 68,50 bis 68,90 USD. Kann auch dieser Bereich überwunden werden, könnten alle Dämme brechen.

Fällt die Aktie hingegen unter 65 USD zurück, wäre ein erneuter Test der oberen Trendlinie nahe 63 USD denkbar. Ein Rücksetzer in diesen Bereich würde die bullische Gesamtkonstellation noch nicht infrage stellen. Erst unterhalb von 62 USD trübt sich die Lage wieder ein.

20180822-t-mobile-us-gefaellt-mir-immer-besser-tageschart20180822-t-mobile-us-gefaellt-mir-immer-besser-langfristig

Auch interessant:

DAX - Trendwende oder Strohfeuer? | LYNX Marktkommentar
Smart Beta ETFs im Fokus: Wie lege ich mein Geld an? Interview mit Markus Kaiser | LYNX fragt nach
DAX Prognose - Die Rallye zum Jahresende kommt! Interview mit Börsenoptimist Heiko Thieme | LYNX
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN