Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2018 Weiter

SLM Solutions: Zurück auf „Los“?

Der erste Börsenkurs der Aktie des 3D-Metalldruckerherstellers SLM Solutions lag am 9. Mai 2014 bei 18,20 Euro. Anfang dieses Jahres schaffte es die Aktie auf einen Verlaufsrekord von 49,85 Euro. Aber noch in diesem Jahr könnte die Aktie wieder auf „Los“ zurückkehren, ihren ersten Börsenkurs vom Mai 2014 wiedersehen.

Obwohl die Probleme des Unternehmens schon vor genau einem Jahr mit der Bilanz des ersten Halbjahres 2017 erkennbar wurden, als SLM Solutions die bis dahin geltende 2017er-Prognose unter Vorbehalt stellte und die Aktie daraufhin heftig einbrach, nahmen einige Akteure und Analysten diese Warnsignale offenbar nicht ernst. Die Aktie erholte sich und stieg zügig auf immer neue Rekordhochs.

Erst, als Anfang 2018 klar wurde, dass die 2017er-Ziele wirklich deutlich verfehlt wurden, begann der Abstieg. Für 2018 hieß es dann zu Jahresbeginn, rechne man mit einem Umsatz um die 125 Millionen Euro. Das hatte man eigentlich 2017 erreichen wollen, mit 82,5 Millionen aber massiv verfehlt. In der vergangenen Woche kam nun das Halbjahresergebnis 2018. Und der Umsatz lag gerade einmal bei knapp 30 Millionen. Wieder einmal musste daraufhin die Umsatz- und Margenprognose kassiert werden. Und ob die nicht in drei Monaten das nächste Mal gesenkt wird – man könnte es nicht vorhersagen.

Expertenmeinung: Kein Wunder also, dass die Aktie auf dem absteigenden Ast ist. Eher wundert, dass die Marktteilnehmer so lange nicht reagiert und gekauft haben, statt auszusteigen. Jetzt ist die Perspektive wacklig und die Enttäuschung groß – eine grundsätzlich ideale Mixtur für Abwärtstrends.

Nachdem die Aktie Mitte Juli die Nackenlinie einer breit angelegten Toppbildung durchbrach, nahm die Abwärtsbewegung deutlich an Fahrt auf. Aktuell hat SLM Solutions auf dem ersten Zwischenhoch seiner Kurshistorie vom Sommer 2014 bei 22,55 Euro aufgesetzt. Sollte diese Linie ebenfalls fallen, würde sich im Bereich 19,60/20,75 Euro eine vage Auffangzone finden, auf deren Tragfähigkeit man eher nicht bauen sollte.

Angesichts der Kette an Enttäuschungen würde es derzeit nicht überraschen, sollte die Aktie ihren ersten Kurs von 18,20 Euro noch im Verlauf dieses Jahres wiedersehen. Aber auch, wenn der Abwärtstrend derzeit völlig intakt ist und dynamisch verläuft, sollte man hier mit Vorsicht agieren, denn SLM Solutions ist eine äußerst volatile und ein wenig marktenge Aktie, was schnelle Impulse in beide Richtungen auslösen kann.

Chart vom 16.08.2018, Kurs 23,00 Euro, Kürzel AM3D

Auch interessant:

"Ein harter Brexit ist nicht ausgeschlossen." Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
DAX - Trendwende oder Strohfeuer? | LYNX Marktkommentar
Smart Beta ETFs im Fokus: Wie lege ich mein Geld an? Interview mit Markus Kaiser | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN