Börsenblick

Zurück Oktober Weiter
Zurück 2018 Weiter

Bank of America: Kaufsignal mit Ziel Jahreshoch+

Die Bank of America Corp. gehört zu den größten Finanzinstituten weltweit. Im Fokus stehen Privatanleger, Unternehmen jedweder Größe wie auch institutionelle Investoren. Das Geschäft deckt eine breite Palette von Finanzprodukten ab, angefangen beim herkömmlichen Bankgeschäft über das Investment Banking und Risikomanagement bis hin zum Asset Management.

Die Bank ist in über 150 Ländern präsent, in 40 davon betreibt sie Zweigniederlassungen. Im Heimatmarkt USA verfügt das Geldhaus über ein dichtes Filialnetz, das vom Online-Banking abgerundet wird. Seit der Übernahme von Merrill Lynch in 2009 ist die Bank of America der größte Vermögensverwalter der Welt.

Die Zeiten haben sich geändert

Aber nicht in den Köpfen der Anleger. Weiterhin werden Banken mit schwacher Performance, Verlusten und der Finanzkrise verbunden. Doch es sind nunmehr fast zehn Jahre vergangen.

Die großen US-Banken haben einen tiefgehenden Wandel vollzogen. Die Kapitaldecke hat sich verbessert und die Geldhäuser haben sich den neuen Gegebenheiten angepasst. Dinge, die 2007 zur Normalität gehörten, würden heute in einer Haftstrafe münden und das ist auch gut so.

Die Zahlen sprechen für sich

In den letzten zehn Jahren stieg der Umsatz von 75,7 auf 87,4 Mrd. USD und das Ergebnis von 0,55 auf 1,83 USD je Aktie.

Wobei ein Großteil des Gewinnwachstums auf die letzten Jahre entfällt und sich zunehmend beschleunigt.

In diesem Jahr wird durch die US-Steuerreform ein besonders starker Gewinnsprung von 1,83 auf 2,55 USD je Aktie erwartet. Auch in den beiden Folgejahren wird ein Zuwachs von knapp 13% p.a. erwartet.

Bank of America kommt somit auf eine P/E von 16,8 und eine forward P/E von 12,4 nach zuletzt durchschnittlich 16,0. Die Dividendenrendite liegt bei 1,9%.
Die Aktie scheint daher moderat bis attraktiv bewertet zu sein.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie ist übergeordnet klar bullisch und gehörte in den letzten Jahren zu den absoluten Outperformern.
Mit dem jüngsten Ausbruch über 31,10 USD, ist es zu einem Kaufsignal gekommen. Die ersten Kursziele liegen bei 32,50 und 33,00 USD. Darüber wäre Platz in Richtung 35,00 USD.

Fällt die Aktie hingegen unter 31,00 USD zurück, muss mit einer Ausdehnung der Seitwärtsbewegung gerechnet werden. Mögliche Kursziele lägen dann bei 30,20 und 29,20 USD.

20180806-bank-of-america-kaufsignal-mit-ziel-jahreshoch

Auch interessant:

Wie sichere ich mein Depot in Crash-Zeiten ab? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
DAX: Was kommt nach dem Gemetzel? | LYNX Marktkommentar
DAX: Erholung oder Korrekturphase? Interview mit Stefan Scharffetter | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN