Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Apple: Auf diesem Niveau noch attraktiv?

Apple ist einer der weltweit führenden Technologiekonzerne. Das Unternehmen entwickelt, produziert und verkauft Elektronikprodukte. Das bekannteste ist sicherlich das iPhone, auf welches auch ein bedeutender Teil des Konzernumsatzes entfällt.
Darüber hinaus bietet das Unternehmen eigene Tablets der Reihe iPad, Desktopcomputer und Notebooks mit dem Namen Mac, die tragbaren Musikplayer, die Apple Watch und den Apple TV an.
Die zweite tragende Säule ist das Digitalgeschäft mit Apps sowie iTunes, Apple Music und dem iBookstore.

Wachstum hält an

Über die langfristige Entwicklung muss man nicht viele Worte verlieren. Es gibt gute Gründe, warum Apple das wertvollste Unternehmen der Welt ist. Nur noch wenige Prozent trennen den Börsenwert von 1.000 Mrd. USD. Noch nie zuvor wurde dieser Wert erreicht!

Auch in der jüngeren Vergangenheit ist die Performance beeindruckend. Der Umsatz legte in den letzten fünf Jahren von 170,9 auf 229,2 Mrd. USD zu. Das Ergebnis entwickelte sich im selben Zeitraum noch weitaus besser und stieg von 5,78 auf 9,21 USD im Vorjahr.

Ein bedeutender Teil des Gewinnanstiegs ist auf die anhaltenden Aktienrückkäufe zurückzuführen. Der Konzern erwirtschaftet ständig überschüssiges Kapital und kann es kaum investieren, also werden die Mittel für Buybacks und eine Dividende verwendet. Im betrachteten Zeitraum wurde die Zahl der Aktien von 6,52 Mrd. auf 5,02 Mrd. reduziert.

Ist ein Aktienrückkauf abgeschlossen, kommt sofort das nächste. Die aktuell laufende Programm übersteigt allerdings alles, was es jemals gab: 100 Milliarden US-Dollar stehen zur Verfügung und entspricht knapp über 10% des Börsenwerts.

Größte Beteiligung von Warren Buffet

Berkshire Hathaway ist bereits seit dem ersten Quartal 2016 Aktionär von Apple und hat zwischenzeitlich eine bedeutende Position aufgebaut. Inzwischen ist es mit einer Gewichtung von über 21% die mit Abstand größte im Portfolio des Starinvestors.
Ende des ersten Quartals hielt Berkshire über 239,5 Mio. Aktien des iPhone-Herstellers, aktueller Marktwert 45,7 Mrd. USD.

Doch auch zum aktuellen Preis scheint Apple nicht überbewertet. Für das laufende Geschäftsjahr liegt die forward P/E bei 16,6 nach 20,7 zuvor.
Subtrahiert man vom Börsenwert allerdings die astronomischen Cashbestände von zuletzt 285 Mrd. USD, kommt man nur noch auf eine forward P/E von 11,7.

Beide Werte liegen aber ohnehin unter dem des S&P500. Apple ist also günstiger als der Marktdurchschnitt, wächst aber deutlich schneller. Für die kommenden Jahre erwarten Analysten ein Gewinnwachstum von mehr als 12% per annum.

Charttechnischer Ausblick

Seit meiner letzten Analyse zu Apple hat sich der Wert erfreulich entwickelt, die bullische Haltung wurde bestätigt und ein Plus von nahezu 15% schlägt zu Buche.

Ausgehend vom aktuellen Niveau besteht direktes Aufwärtspotenzial bis an das bisherige Allzeithoch bei 194,20 USD. Darüber wäre Platz in Richtung 200 USD.

Unterhalb von 180 USD droht hingegen eine Korrektur in Richtung 165 USD, unsere initiale Kaufmarke. Vorausgesetzt es kommt zu einem Rücksetzer, sollte sich ein Einstieg hier abermals lohnen.

20180716-apple-auf-diesem-niveau-noch-attraktiv

Auch interessant:

"Griechenland wurde kaputt gespart!" Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
DAX: Können die Bullen die Talfahrt stoppen? | LYNX Marktkommentar
Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN