Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2018 Weiter

Alphabet: Die Warnsignale verdichten sich – Vorsicht!

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Mit Erreichen des neuen Allzeithochs knapp über der Marke von 1.200 US-Dollar, hat die Aktie des IT-Riesen Alphabet (vormals Google) nun auch die überaus starke Entwicklung der letzten Wochen beendet. Marktteilnehmer sahen einen guten Zeitpunkt, um vorerst Gewinne ins Trockene zu bringen. Die Korrektur der letzten Tage hatte es aber in sich. So wurde das Zwischentief von Anfang Juni nach unten gebrochen und somit auch der mittelfristige Aufwärtstrend beendet. Angekommen am steigenden 50-Tage-Durchschnitt versuchen nun die Bullen erneut das Zepter zu übernehmen, doch auch hier zeigen sich aktuell mehrere große rote Kerzen, welche auf Verkaufsdruck hindeuten. Der Trend bleibt vorerst in einer neutralen Verkaufsphase.

Expertenmeinung: Die Warnsignale verdichten sich und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der gleitenden Durchschnitt nach unten gebrochen werden könnte. Dies wäre kein sonderlich positives Signal und dürfte den Druck auf das Papier weiter erhöhen. Wenn die Bullen also die positiven Tendenzen der letzten Monate beibehalten wollen, dann müssen sie dieses mögliche Szenario verhindern. Wir senken derzeit unsere Aussichten auf Alphabet von bullisch auf neutral.

Aussicht: NEUTRAL

20180704-alphabet-die-warnsignale-verdichten-sich-vorsicht

Auch interessant:

Findet ein Angriff auf Europa statt? Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach
DAX am Scheideweg: Erholung oder Kursabfall? | LYNX Marktkommentar
Kommt das Ende der Hausse? So stellen Sie Ihr Depot richtig auf - Interview mit Georg Oehm
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN