Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2018 Weiter

K+S AG testet das bisherige Jahrestief – Das wird spannend

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bis Mitte Mai gehörte die Aktie des Bergbauunternehmens K+S AG zu den besten Performern am deutschen Parkett. Nach dem kurzfristigen Zwischentief im Februar kannten die Kurse nur noch eine Richtung und diese zeigte steil nach oben. Der Schlusspunkt der Rallye wurde dann durch die Ermüdungskerze vom 14. Mai eingeleitet. Diese brachte zwar noch einen finalen Impuls nach oben, welcher jedoch Tage später wieder negiert wurde. Ein technisch absolut klares Verkaufssignal, welches in Folge die jüngste Abwärtsbewegung einläutete. Spätestens Ende Mai war klar, dass die bullische Phase beendet war. Mittlerweile befindet sich der Trend wieder in einer bärischen Gesamtlage.

Expertenmeinung: Eigentlich gibt es jede Menge Gründe, um hier eine bärische Gesamthaltung einzugehen. Die Kurse haben sich nun aber dem markanten Tiefpunkt von Februar recht steil genähert, weshalb wir zumindest von einer vorübergehenden technischen Gegenbewegung nach oben ausgehen. Anhand der Höhe dieser Gegenbewegung lässt sich dann erahnen, ob der Boden bei 20.32 EUR nachhaltig gehalten werden kann, oder nicht. Vorübergehend belassen wir unsere Aussichten auf das Papier auf der neutralen Ebene.

Aussicht: NEUTRAL

20180703-ks-ag-testet-das-bisherige-jahrestief-das-wird-spannend

Auch interessant:

DAX am Scheideweg: Erholung oder Kursabfall? | LYNX Marktkommentar
Kommt das Ende der Hausse? So stellen Sie Ihr Depot richtig auf - Interview mit Georg Oehm
Wie findet man unterbewertete Aktien? Interview mit Ulrich W. Hanke | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN