Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2018 Weiter

Volkswagen bricht alle Dämme – Bärenalarm

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Themen Dieselaffäre und Handelsstreit um mögliche Strafzölle erwischen derzeit vor allem die Aktien der Automobilbranche in Deutschland mit voller Härte. So musste im gestrigen Handel der Konkurrent Daimler bereits seine Gewinnprognosen senken, worauf die Kurse in den Keller sanken. Auch Volkswagen kann sich dem Druck der Branche nicht entziehen und zeigt bereits seit Wochen ein eher negatives Gesamtbild. Seit dem Bruch des Dreiecks Ende Mai haben die Bären wieder ihre Finger im Spiel und der Chart präsentiert sich schwer angeschlagen. Mittlerweile ist das Papier wieder in einen klaren Abwärtstrend geschlittert und wichtige Böden wurden nach unten durchbrochen.

Expertenmeinung: Die Kurse nähern sich nun dem Ausbruchsniveau vom Herbst des vorigen Jahres. Damals konnte das Papier mit dem Breakout über dem Niveau von 145 EUR klare Kaufsignale generieren, welche für neue Zwischenhochs sorgten. Ein Rückfall auf dieses Niveau oder gar ein Stückchen tiefer, erscheint derzeit sehr wahrscheinlich. So rechnen wir erst im Bereich zwischen 140 und 145 EUR wieder mit möglichen Gegenbewegungen und müssen daher unsere Erwartungen auf die Aktie nach unten senken.

Aussicht: BÄRISCH

20180622-volkswagen-bricht-alle-daemme-baerenalarm

Auch interessant:

DAX am Scheideweg: Erholung oder Kursabfall? | LYNX Marktkommentar
Kommt das Ende der Hausse? So stellen Sie Ihr Depot richtig auf - Interview mit Georg Oehm
Wie findet man unterbewertete Aktien? Interview mit Ulrich W. Hanke | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN