Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2018 Weiter

General Electric fliegt aus dem Dow – Ein Nachruf

Die General Electric Co. (GE) ist einer der weltweit größten Mischkonzerne, der in vielen Geschäftsbereichen eine führende Rolle einnimmt. Das 1892 gegründete Unternehmen mit Sitz in Boston, USA ist in zahlreichen Branchen tätig, darunter Transport, Bau, Infrastruktur, Maschinenbau, Konsum, Medizintechnik, Beleuchtung, Erneuerbare Energien und Finanzdienstleistungen.

Zur breit gefächerten Produktpalette des Unternehmens zählen u.a. Lokomotiven, Generatoren, Motoren, Fahrzeugkomponenten, Automatisierungssysteme für die Industrie, medizinische Diagnosegeräte, verschiedenste Elektroartikel, sowie Düsentriebwerke für Flugzeuge. Über das Tochterunternehmen GE Capital werden zudem Geschäfts- und Privatkunden Finanzdienstleistungen wie beispielsweise Kreditkarten, Darlehen, Leasing und Anlagemöglichkeiten angeboten.

Es geht seit Jahren Bergab

Scheinbar hat man bei General Electric inzwischen den Überblick verloren. Das ehemals größte Unternehmen der Welt ist seit geraumer Zeit auf dem absteigenden Ast und hat ernstzunehmende strukturelle Probleme. Die Zahlen lassen das leicht erkennen, in meinen Webinaren habe ich mehrfach vor der Aktie gewarnt.

In den zurückliegenden zehn Jahren ist der Umsatz von 181,6 auf 120,5 Mrd. USD eingebrochen. Im Gleichklang sank darüber hinaus die operative Marge von ehemals über 25% auf zuletzt 6,8%.
Dass sich der Gewinn dementsprechend nicht gerade sonderlich positiv entwickelt hat, ist nicht überraschend. Er brach von 1,72 auf zuletzt Minus 0,72 USD je Aktie ein. Die ganze Tragödie wird mit Blick auf den Cashflow klar. Es gab Zeiten, in denen beim Weltkonzern mehr als 30 Mrd. USD pro Jahr in die Kasse flossen, im letzten Jahr waren es 2,5 Mrd. USD.

100 Milliarden US-Dollar Schulden

Man könnte argumentieren, dass sei noch immer eine erhebliche Summe, doch sie rechtfertigt eben keinen Marktwert von knapp 215 Mrd. USD. Alleine an langfristigen Schulden muss General Electric über 105 Mrd. USD bedienen. Gleichzeitig schüttet man Milliarden US-Dollar an Dividenden aus. Diese Mittel sollten besser für den Schuldenabbau genutzt werden und daher war die Kürzung der Dividende richtig, wenn auch schmerzhaft.

Nach dem Verlust im abgelaufenen Geschäftsjahr will man 2018 wieder einen Gewinn erwirtschaften. Immerhin 0,94 USD je Aktie. General Electric käme somit auf eine forward P/E von 13,5. Man kann den Schuldenberg von über 100 Mrd. USD aber kaum ignorieren, diesen inkludiert liegt die forward P/E bei rund 26.
Aus fundamentaler Sicht deutlich zu viel für einen strauchelnden Konzern mit erheblichen strukturellen Problemen. Auch in den Folgejahren wird es kaum besser, denn auch 2019 und 2020 erwartet man nur einen Gewinn von 1,05 und 1,15 USD je Aktie.

Es ist daher nur richtig, dass General Electric den Dow Jones Industrial Average verlässt und durch Walgreens ersetzt wird. Ein Dividenden-Aristokrat, der Umsatz und Gewinn in den letzten 10 Jahren verdoppelt hat.

Charttechnischer Ausblick

General Electric befindet sich in einem intakten langfristigen Abwärtstrend. Es ist geradezu erstaunlich, mit welcher Konsequenz die Aktie seit Monaten abverkauft wird. Fällt das Papier nachhaltig unter 12,90 USD, kommt es zum nächsten Verkaufssignal. Die möglichen Kursziele lägen in diesem Fall bei 12,00 und 10,50 USD.
Auf der anderen Seite ist der Wert kurzfristig aber auch überverkauft. Mögliche Erholungsziele liegen bei 13,60 sowie 14,00 und 15,00 USD. Diese Gegenbewegung würde den Abwärtstrend aber nicht in Frage stellen.

 

20180622-general-electric-fliegt-aus-dem-dow-ein-nachruf

Auch interessant:

Dow Jones bald auf 30.000? Interview mit Börsenoptimist Heiko Thieme | LYNX fragt nach
"Ein harter Brexit ist nicht ausgeschlossen." Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
DAX - Trendwende oder Strohfeuer? | LYNX Marktkommentar
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN