Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2018 Weiter

Wirecard: Wo ist das Ende der Fahnenstange?

Im August vergangenen Jahres notierte die Aktie des Bezahlsysteme-Spezialisten Wirecard noch bei 65 Euro, vergangene Woche hatte sich das Kursniveau verdoppelt. Kurz hatte es den Anschein, als wäre damit erst einmal das Ende der Fahnenstange erreicht, denn zu Beginn der vergangenen Woche sorgte ein „bearish engulfing pattern“ für Ernüchterung: Die Woche begann, feiertagsbedingt am Dienstag, mit einem neuen Verlaufsrekord, doch der Handelstag endete für die Aktie im Minus. Ein Warnsignal dahingehend, dass dem Markt nach diesem immensen Anstieg die Käufer ausgegangen sein könnten. Aber aus diesem Warnsignal wurde kein Verkaufssignal, weil die Bestätigung in Form unmittelbar folgender Anschlussverkäufe ausblieb. Die beiden folgenden Handelstage gestalteten sich zwar wackelig, erzeugten aber keine neuen Tiefs. Und seit Freitag macht sich Wirecard schon wieder auf den Weg nach oben: Am Montag erreichte die Aktie im Tageshoch mit 133,15 Euro einen Level, der bereits knapp über dem vorherigen Verlaufsrekord lag. Geht diese Hausse also tatsächlich weiter?

Expertenmeinung: Auch, wenn der Wirecard-Kurs seit dem Tief von Anfang April kurz davor steht, in weniger als zwei Monaten 50 Prozent zuzulegen: Denkbar ist es durchaus, dass diese Aktie noch ein gutes Stück weiterläuft. Sie ist zwar, was die Bewertung über das Kurs/Gewinn-Verhältnis angeht, nicht mehr billig, aber auch nicht zwingend „zu teuer“. Denn gerade erst Mitte Mai konnte Wirecard mit den Ergebnissen zum ersten Quartal 2018 deutlich machen: Umsatz und Gewinn wachsen weiterhin in einem beeindruckenden Tempo: Der Umsatz lag knapp 53 Prozent, der Gewinn auf Basis des EBITDA (Gewinn vor Steuern, Abschreibungen und Zinsen) 38 Prozent über dem des ersten Quartals 2017. Ein Kurs/Gewinn-Verhältnis von knapp 40, das derzeit vorliegen würde, sollte die durchschnittliche Prognose der Analysten eintreffen, ist bei solchen Wachstumsraten durchaus nicht überzogen. Da kann also noch Luft nach oben sein. Nur: Sicher prognostizierbar ist dergleichen nicht, vor allem nicht nach einem derart schnellen Anstieg, der manch einen zu Gewinnmitnahmen locken dürfte. Solange der kurzfristige Trend hält, gäbe es noch keine sinnvolle Alternative zu bestehenden Long-Trades, wichtig wäre nur, sich konsequent für den Fall der Fälle abzusichern. Als Orientierung hierfür bietet sich momentan die die Rallye begleitende 20-Tage-Linie an, die momentan bei knapp 123 Euro verläuft.

Chart vom 28.05.2018, Kurs 132,55 Euro, Kürzel WDI

Sie möchten an der Börse Aktien handeln?

LYNX bietet Ihnen den Börsenhandel von Aktien und anderen Wertpapierklassen direkt an den Heimatbörsen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads. Sie haben über LYNX außerdem die Möglichkeit Aktien leer zu verkaufen, um auch von fallenden Aktienkursen zu profitieren.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Artikelserie: Die Technische Analyse – Lassen Sie Charts für sich arbeiten!

  1. Trends, Widerstände und Unterstützungen: Das Fundament jeder Analyse
  2. Trendwende- und Konsolidierungsformationen: Die wichtigsten Chartmuster in Trends
  3. Markttechnik: Mit diesen Indikatoren sind Sie komplett ausgerüstet
  4. Absicherung: Stoppkurse richtig setzen
  5. Candlestick-Charts: Was diese Charts alles können

Auch interessant:

Smart Beta ETFs im Fokus: Wie lege ich mein Geld an? Interview mit Markus Kaiser | LYNX fragt nach
DAX Prognose - Die Rallye zum Jahresende kommt! Interview mit Börsenopitmist Heiko Thieme | LYNX
Eine Optionsstrategie für unter 250 Dollar pro Position- Webinar 13.09.18 Claudia Jankewitz | LYNX
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN