Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2018 Weiter

Micron verdoppelt einfach mal den Gewinn

Micron Technology ist ein weltweit agierender Hersteller und Anbieter von Halbleitersystemen, vor allem im Bereich Arbeitsspeicher. Das Unternehmen ist in den vier Sparten Compute Networking, Storage, Mobile sowie Embedded Business gegliedert.
Die Produkte des Konzerns finden sich in nahezu allen modernen Geräten wieder, darunter auch klassische Desktop-PCs, Notebooks, Server, Unterhaltungselektronik, Tablets, Smartphones sowie Automobil- und Industrieanwendungen. Kein Notebook, Smartphone oder Tablet läuft ohne Arbeitsspeicher oder Festplatte.

Darüber hinaus ist das Unternehmen in zahlreichen Zukunftsfeldern positioniert und liefert die nötige Hardware für Forschung in den Bereichen künstliche Intelligenz oder autonomes Fahren.

Einfach nur stark

Das Geschäft von Micron Technology ist natürlich von zyklischer Natur. Das Unternehmen schafft es allerdings langfristig stark zu wachsen und in jedem Aufschwung außerordentliche Margen zu realisieren.
Seit 2011 stieg der Umsatz von 8,79 auf 20,32 Mrd. USD, im laufenden Geschäftsjahr könnten es bereits über 30 Mrd. USD werden.
Gleichzeitig klettere die operative Marge von 8,7 auf 28,9%. Dementsprechend legte der Gewinn je Aktie überproportional zu, von 0,17 auf 4,41 USD

Die jüngsten Zahlen könnten ebenfalls kaum überzeugender sein. Seit meinem letzten Artikel zu Micron Technology wurden die Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlicht. Der Konzern vermeldete einen Gewinn von 2,82 USD nach 2,45 USD zuvor und 0,90 USD im Vorjahr. Der Umsatz lag mit 7,35 Mrd. USD ebenfalls über den Erwartungen von 7,25 Mrd. USD.

Prognose abermals erhöht

Vor wenigen Tagen erhöhte Micron dann auch die Prognose für das Drittel Quartal. Der Gewinn soll demnach auf 3,12 – 3,16 USD je Aktie steigen, bisher war man von 2,76 – 2,90 USD ausgegangen. Die Umsatzerwartungen wurden von 7,2 – 7,6 Mrd. USD auf 7,7 – 7,8 Mrd. USD erhöht.

Für das Gesamtjahr liegt die Konsenserwartung bei einem Gewinnsprung auf 11,50 USD je Aktie, noch einmal 15% mehr als bei meiner letzten Analyse.

Doch die guten Nachrichten reißen nicht ab, denn bis 2021 soll der operative Gewinn jährlich um mindestens 3,0 Mrd. USD steigen. Als Sahnehäubchen hat das Unternehmen kürzlich noch Aktienrückkäufe mit einem Volumen von 10,0 Mrd. USD beschlossen, was derzeit rund 14,3% des Börsenwerts entspricht.

Dennoch ist Micron Technology günstig bewertet. Die forward P/E für das laufende Geschäftsjahr liegt nur bei 5,4.
Wobei man noch einmal darauf hinweisen sollte, dass die Zahlen für die ersten zwei Quartale vorliegen. Es wurde bereits ein Gewinn von 5,27 USD je Aktie verbucht und im dritten Quartal erwartet man über 3,10 USD. Der Weg zum Jahresziel von 11,50 USD scheint also absolut machbar.

Charttechnischer Ausblick

Micron Technology ist weiterhin klar bullisch und ein Outperformer. Nach meiner letzten Analyse ist der Wert wie erwartet ausgebrochen und hat um 25% zugelegt.
Die aktuelle charttechnische Konstellation ist geradezu identisch mit damals.
Es ist daher wahrscheinlich, dass der Wert erneut ausbricht. Oberhalb von 61,50 USD kommt es zu einem Kaufsignal mit einem Kursziel bei 70 USD.
Im Falle eines Rücksetzers, würde sich der Bereich nahe 57,50 USD anbieten.

20180529-micron-verdoppelt-einfach-mal-den-gewinn

Auch interessant:

DAX am Scheideweg: Erholung oder Kursabfall? | LYNX Marktkommentar
Kommt das Ende der Hausse? So stellen Sie Ihr Depot richtig auf - Interview mit Georg Oehm
Wie findet man unterbewertete Aktien? Interview mit Ulrich W. Hanke | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN