Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2018 Weiter

Fielmann weiter im Aufwärtstrend

Die Fielmann AG ist eine der führenden Optiker-Ketten in Europa und unangefochtener Marktführer in Deutschland. Das Unternehmen deckt als Hersteller, Agent und Augenoptiker die Wertschöpfungskette der Branche komplett ab.

Insgesamt verfügt Fielmann über mehr als 700 Fachgeschäfte, von denen sich knapp 600 in Deutschland befinden. Daneben ist das Unternehmen auch in Österreich, der Schweiz und angrenzenden Ländern vertreten. Neben Brillen vermarktet das Unternehmen auch Kontaktlinsen, Sonnen- und Gleitsichtbrillen sowie Hörgeräte. Die Produktionsstätten von Fielmann befinden sich ausschließlich in Deutschland.

Das Geschäft läuft

Die langfristige Entwicklung ist überzeugend. Der Umsatz kletterte in den zurückliegenden zehn Jahren von 0,90 auf 1,39 Mrd. Euro. Gleichzeitig konnte die Profitabilität gesteigert werden, wodurch das Nettoergebnis überproportional von 114 auf 168 Mio. Euro zulegte. Der Gewinn je Aktie stieg von 1,31 auf 2,00 Euro.

Der Cashflow liegt mit zuletzt 3,42 Euro je Aktie noch weit über diesem Wert. Ein Großteil des Gewinns schüttet Fielmann seit jeher als Dividende aus, dennoch ist es gelungen stetig zu wachsen. Eine beachtliche Leistung.

Es scheint alles zu passen

Auch der Ausblick überzeugt, in diesem Jahr soll der Gewinn um knapp 10% von 2,00 auf 2,19 Euro steigen und die Dividende von 1,85 auf 1,96 Euro erhöht werden. Die Dividendenrendite liegt bei 2,8%. Fielmann kommt somit auf ein KGV von 34,3 und ein erwartetes KGVe von 31,3.

Es handelt sich bei Fielmann um ein sehr gut aufgestelltes, finanziell gesundes Unternehmen mit Potenzial und einem fähigen Vorstand. Die Bewertung ist mit einem KGV nördlich von 30 dennoch zu hoch. Im Falle eines Crashs am Aktienmarkt, stehen Werte wie Fielmann jedoch ganz oben auf der Liste.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie von Fielmann gehört zu den langfristigen Outperformern und befindet sich weiterhin in einem Aufwärtstrend. Dieser war zuletzt allerdings nicht mehr so stark ausgeprägt wie in den Vorjahren. Zwischen 63,80 und 66,20 Euro scheint die Aktie gut abgesichert zu sein, hier könnte sich ein Einstieg lohnen.
Gelingt hingegen ein direkter Ausbruch über 70,00 Euro, käme es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit Kurszielen bei 72,00 sowie 75,00 Euro.

20180522-fielmann-weiter-im-aufwaertstrend

Auch interessant:

Kommt das Ende der Hausse? So stellen Sie Ihr Depot richtig auf - Interview mit Georg Oehm
Wie findet man unterbewertete Aktien? Interview mit Ulrich W. Hanke | LYNX fragt nach
Wie erkennt man Verkaufssignale am Aktienmarkt? Interview mit Ulrich W. Hanke | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN