Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2018 Weiter

Wird die Evotec Aktie jetzt 20% einbrechen?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Im März sah die Lage des deutschen Biotechnologieunternehmens Evotec noch wesentlich besser aus. Neue Kaufimpulse prägten das Bild der Aktie und es bildete sich gerade eine überaus konstruktive Konsolidierung zwischen 15 und rund 16.50 EUR. Diese wurde jedoch nicht nach Regieplan nach oben, sondern letzten Endes nach unten gebrochen – ein klares Verkaufssignal. Die Bären erkannten die Schwäche und drückten die Kurse in Folge weiter nach unten. Somit sehen wir nunmehr wieder eine Folge von tieferen Hochs und tieferen Tiefs im Chart. Ergo befindet sich der Trend nunmehr in einer bärischen Gesamtlage.

Expertenmeinung: Im Laufe der letzten Handelstage wurde zudem eine wichtige Unterstützungslinie nach unten gebrochen. Technisch wurde der Bruch noch nicht bestätigt, doch unter der Marke von 13.25 EUR könnte sich die Situation weiter zuspitzen. Sollten die Kurse unter dieses Niveau fallen, wäre ein Rückfall auf bis zu 11.50 EUR denkbar. Dies würde einen weiteren Verlust von rund 20 Prozent vom aktuellen Niveau bedeuten. Licht am Ende des Tunnels wäre für die Anleger frühestens bei Schlusskursen über dem Niveau von 15.16 EUR zu sehen.

Aussicht: BÄRISCH

20180503-wird-die-evotec-aktie-jetzt-20-einbrechen

Auch interessant:

DAX am Scheideweg: Erholung oder Kursabfall? | LYNX Marktkommentar
Kommt das Ende der Hausse? So stellen Sie Ihr Depot richtig auf - Interview mit Georg Oehm
Wie findet man unterbewertete Aktien? Interview mit Ulrich W. Hanke | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN