Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2018 Weiter

Comcast – Chance des Jahrzehnts

Comcast ist der größte Kabelnetzbetreiber, der zweitgrößte Internetprovider und die drittgrößte Telefongesellschaft der USA.
Im Gegenzug zu den größten Konkurrenten AT&T und Verizon, glänzt das Unternehmen jedoch mit beeindruckendem Wachstum und baut seine Marktanteile stetig aus.

Der Konzern ist äußerst breit aufgestellt und hat sich ein beachtliches Portfolio erfolgreicher Töchter aufgebaut. Dazu gehören NBC, CNBC, Dreamworks oder auch das bekannte Filmhaus Universal Pictures. Zum Repertoire von Universal gehören beispielsweise Fast & Furious, Jurassic Park oder auch Die Minions.

Darüber hinaus bietet Comcast über xfinity eine eigene Smart-Home-Plattform die alle Angebote von TV, Internet, über Voice, Mobile und Home Managements verbindet und in Konkurrenz zu Angeboten wie Netflix oder Amazon Video steht.

Maschine unter Volldampf

Die Unternehmenszahlen lesen sich nicht weniger beeindruckend. In den zurückliegenden zehn Jahren ist der Umsatz stetig gestiegen und hat sich von 34,4 auf 84,5 Mrd. USD mehr als verdoppelt. Das operative Ergebnis stieg im selben Zeitraum überproportional von 6,7 auf 18,0 Mrd. USD.
Gleichzeitig kauft das Unternehmen stetig eigene Aktien zurück, was den Gewinn je Aktie zusätzlich befeuert. Das EPS explodierte regelrecht von 0,43 auf 2,06 USD und die Dividende von 0,13 auf 0,66 USD je Aktie.

Die Performance ist wirklich mehr als überzeugend. In der zurückliegenden Dekade stieg der Gewinn je Aktie durchschnittlich um 18% pro Jahr.

Positive Entwicklung hält an

Auch das letzte Geschäftsjahr bildet hier keine Ausnahme. Der Umsatz kletterte um 5% auf 84,5 Mrd. USD. Der Gewinn stieg allerdings um 18% auf 2,06 USD je Aktie. Durch einmalige Steuereffekte lag der Gewinn sogar bei 4,75 USD je Aktie. Die Dividende wurde von 0,63 auf 0,66 USD je Aktie erhöht und der freie Cashflow lag erstmals über 10 Mrd. USD.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 konnte nahtlos an die positive Entwicklung angeknüpft und die Prognosen übertroffen werden. Der Gewinn lag bei 0,62 USD je Aktie, nach 0,53 USD im Vorjahr. Der Umsatz ist auf Jahressicht von 20,5 Mrd. auf 22,8 Mrd. USD gestiegen.

Comcast kommt somit auf eine P/E von 15,5 und eine forward P/E von 12,8. Der niedrigste Wert seit mehr als einem Jahrzehnt und angesichts des anhaltenden Wachstums, eine sehr attraktive Bewertung. Die Dividendenrendite liegt bei 2,4%.

Liebling der Großinvestoren

Comcast ist weiterhin beliebt bei Großinvestoren, gleich ein Dutzend der von mir ausgewerteten Value-Anleger hält eine Position. Teilweise mit einer erheblichen Gewichtung im Portfolio. Einen umfassenden Artikel zum Thema finden Sie hier.

Im vierten Quartal 2017 stand der Wert jedoch eher auf der Verkaufsliste, die Position wurde aber durchweg nur verkleinert, nicht abgestoßen. Nach der jüngsten Korrektur würde es mich nicht wundern, wenn Comcast im ersten Quartal 2018 wieder auf der Kaufliste stehen wird. Inzwischen wurden in den USA bereits Filings für das erste Quartal veröffentlicht und es finden sich die ersten großen Käufe von Comcast-Aktien. Dodge & Cox haben im ersten Quartal gleich über 5,0 Mio. Aktien erworben und die eigene Position somit deutlich aufgestockt.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie ist langfristig klar bullisch und ein Outperformer. Leider wurde vor einigen Wochen jedoch ein mehrjähriger Aufwärtstrend durchbrochen, was zu weiterem Abgabedruck geführt hat. Inzwischen ist der Wert an einem bedeutenden Support angekommen und wird hier gekauft.
Es scheint, als würden die Bullen die Unterstützungszone zwischen 31,60 und 32,00 USD eisern verteidigen. In Anbetracht der historisch niedrigen Bewertung ist es sehr wahrscheinlich, dass der Wert spätestens bei 30,00 USD wieder zur Oberseite dreht. Selbst kurzfristig besteht Potenzial in Richtung 34,00 und 35,00 USD.  Darüber käme es zu einem klaren prozyklischen Kaufsignal.

20180502-comcast-chance-des-jahrzehnts

Auch interessant:

Smart Beta ETFs im Fokus: Wie lege ich mein Geld an? Interview mit Markus Kaiser | LYNX fragt nach
DAX Prognose - Die Rallye zum Jahresende kommt! Interview mit Börsenopitmist Heiko Thieme | LYNX
Eine Optionsstrategie für unter 250 Dollar pro Position- Webinar 13.09.18 Claudia Jankewitz | LYNX
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN