Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Google – Ist das der Boden?

Alphabet, ehemals Google, wird man wohl niemandem vorstellen müssen. Das Unternehmen betreibt die mit Abstand größte Suchmaschine der Welt. Die wichtigste Einkommensquelle sind die hier erzielten Werbeeinnahmen.
Über die zahlreichen Tochtergesellschaften bietet man jedoch auch eine ganze Reihe anderer Services an. Zu den bekanntesten zählen das Betriebssystem Android, der Browser Chrome, Google Maps, Google Play sowie Youtube.

Das Unternehmen gehört zudem zu den Marktführern Cloud-Bereich und ist in einer ganzen Reihe von Zukunftsfeldern stark positioniert. Darunter Virtual Reality, autonome Fahrzeuge, Künstliche Intelligenz und Machine Learning.

Wachstum ungebrochen

Dass Google eine beeindruckende Wachstumsstory zu bieten hat, dürfte kaum verwundern. Doch auch in der jüngeren Vergangenheit ist die Performance beeindruckend. Seit 2013 wurde der Umsatz noch einmal von 55,5 auf 110,8 Mrd. USD verdoppelt. In den letzten beiden Jahren lag das Umsatzwachstum nahe 20%.
Durch die steigenden Investitionen und Entwicklungskosten hinkt der Gewinn allerdings leicht hinterher und ist in den fünf Jahren nur von 18,79 auf 32,01 USD je Aktie gestiegen.

Der Ausblick ist nicht weniger überzeugend. In den kommenden fünf Jahren wird ein durchschnittliches Gewinnwachstum von über 18% per annum erwartet. In diesem Jahr erwartet man einen Gewinnsprung von 32,01 auf 41,20 USD je Aktie.

Google kommt somit auf eine P/E 32 von und eine forward P/E von 25 nach 30,4 im Durchschnitt der letzten fünf Jahre. In Anbetracht der herausragenden Stellung und des Wachstums scheint diese Bewertung absolut vertretbar.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie ist übergeordnet bullisch und ein klarer Outperformer. Nach dem jüngsten Rücksetzer scheint der Wert zwischen 988 und 1.000 USD wieder auf reges Interesse zu stoßen. Es ist wahrscheinlich, dass Google ausgehend von dieser Basis wieder zur Oberseite tendiert.
Ein erstes prozyklisches Kaufsignal ergibt sich oberhalb von 1.050 USD. Mögliche Kursziele liegen bei 1.130 und 1.176 USD.
Fällt die Aktie wider Erwarten unter 988 USD, wäre eine Ausdehnung der Korrektur in Richtung 900 – 950 USD denkbar.
Spätestens mit den Zahlen zum ersten Quartal, die am 23. April veröffentlicht werden, sollte es zu einer Richtungsentscheidung kommen.

20180417-google-ist-das-der-boden

Auch interessant:

"Griechenland wurde kaputt gespart!" Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
DAX: Können die Bullen die Talfahrt stoppen? | LYNX Marktkommentar
Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN