Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Roper Technologies – Verpassen Sie etwas?

Die Analyse zu Roper Technologies erscheint im Zuge des Leitartikels Schlachtplan und Einkaufsliste für den Crash
Brechen die Märkte weiter ein oder nicht? Fest steht: Sie brauchen einen Plan für beide Szenarien! Wenn Sie vorbereitet sind, wissen Sie was zu tun ist und müssen nicht spontan oder emotional reagieren. Damit sind Sie dem Großteil aller Anleger überlegen und können bessere Entscheidungen treffen.

Roper Technologies ist ein diversifiziertes Technologieunternehmen mit einer starken Position in einer Vielzahl hochprofitabler Nischenmärkte. Das Portfolio umfasst dabei sowohl technische Produkte, Software als auch Dienstleistungen.
Das Unternehmen gliedert sich in die vier Hauptsegmente Medical, Technology, Industrial sowie Energy.

In der Medizintechnik-Sparte liegt der Fokus in den Bereichen Laborsoftware, Bildgebung sowie diagnostische und therapeutische Einwegprodukte.
Die Sparte Technology engagiert sich unter anderem in den Feldern SaaS, integrierte Sicherheitslösungen, Maut- und Verkehrssysteme sowie RFID-Kartenleser.
Die Industriesparte produziert Wasser- und Flüssigkeitspumpen, Ausrüstungen für die Materialanalyse, Dichtheitsprüfgeräte, Durchflussmess- und Messgeräte sowie Wasserzähler und Produkte und Systeme zur automatischen Zählerablesung.
Die Energiesparte produziert hauptsächlich Steuerungssysteme, Prüfgeräte für Fluideigenschaften, industrielle Ventile und Steuerungen sowie Sensoren und Messprodukte.

Zukäufe mit Augenmaß

Die Unternehmensführung hat in der Vergangenheit großes Geschick beim Zukauf von hochprofitablen Nischenplayern bewiesen.
Schulden werden möglichst schnell abgetragen und der operative Gewinn der neuen und alten Töchter für die nächsten Zukäufe genutzt.

Nehmen wir als Beispiel die Jahre 2015 und 2016, in denen acht Übernahmen durchgeführt wurden. Der Schuldenstand stieg dadurch von 2,2 auf 5,8 Mrd. USD. Im vergangenen Jahr legte man aber eine Pause ein und der Schuldenstand wurde wieder auf 4,5 Mrd. USD reduziert.

Glänzende Entwicklung

Die zurückliegenden zehn Jahre könnte man mit wenigen Worten zusammenfassen: Eine profitable Übernahme nach der Anderen. Der Umsatz wurde verdoppelt und Buchwert, Cashflow, Gewinn sowie Dividende verdreifacht.

Dementsprechend positiv sah auch das zurückliegende Jahr aus. Der Umsatz stieg um 21% auf 4,6 Mrd. USD. Der Gewinn je Aktie legte um 46% auf 9,39 USD zu. Der Ausblick ist nicht weniger überzeugend, das Ergebnis soll mindestens auf 10,88 USD je Aktie steigen.
Roper Technologies kommt somit auf eine P/E von 29,2 und eine forward P/E von 25. Die Dividendenrendite liegt bei 0,60%.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie ist übergeordnet klar bullisch und ein langjähriger Outperformer. Größere Rücksetzer sind selbst über einen Zeitraum von 20 Jahren kaum zu finden. Es gibt nur wenige Werte, die unter so geringen Preisschwankungen stetig aufwärts marschieren.
Im Bereich zwischen 250 und 270 USD scheint der Wert gut unterstützt, hier liegt aktuell die Kaufzone. Ausgehend von dieser Basis sollte mit einem erneuten Anstieg in Richtung Allzeithoch und darüber hinaus gerechnet werden.

20180413-roper-technologies-verpassen-sie-etwas

Auch interessant:

"Griechenland wurde kaputt gespart!" Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
DAX: Können die Bullen die Talfahrt stoppen? | LYNX Marktkommentar
Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN