Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Jinko Solar: Schafft die Aktie die Trendwende?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Trotz der schwachen Vorgaben der Wall Street konnte sich die Aktie des Solarunternehmens Jinko Solar in den letzten Wochen auf tiefen Niveaus stabilisieren. Ein mögliches Zeichen also, dass hier das Schlimmste bereits überstanden sein könnte. Unsere Aussichten auf den Titel haben wir bereits im Januar deutlich nach unten revidiert. Bislang absolut zurecht, denn die Kursverluste der letzten Monate fielen drastisch aus. Im März bildete sich gegenüber dem Vormonat erstmals ein höheres Tief, als auch ein höheres Hoch aus. Der Abwärtstrend ist somit in eine neutrale Phase übergegangen. Der Anfang einer möglichen Trendwende wäre somit schon mal erfolgt.

Expertenmeinung: Ob sich daraus jedoch gleich ein neuer Aufwärtstrend bilden wird, bleibt zunächst abzuwarten. Hierzu müssten die Bullen noch etwas mehr Stärke zeigen und die Kurse möglichst über das letzte Pivot-Hoch bei 21.35 USD befördern. Sollte dies geschehen, wäre die Aktie erstmals seit über einem halben Jahr wieder mit klaren Kaufsignalen versehen. Alles darunter sollte jedoch nach wie vor mit Vorsicht genossen werden.

Aussicht: NEUTRAL

20180411-jinko-solar-schafft-die-aktie-die-trendwende

Auch interessant:

Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
"Negativer DAX-Trend: Unterstützung muss halten" - Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach
Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN