Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Dollar Tree nach Korrektur mit Kaufsignal

Die Analyse zu Amazon erscheint im Zuge des Leitartikels Schlachtplan und Einkaufsliste für den Crash
Brechen die Märkte weiter ein oder nicht? Fest steht: Sie brauchen einen Plan für beide Szenarien! Wenn Sie vorbereitet sind, wissen Sie was zu tun ist und müssen nicht spontan oder emotional reagieren. Damit sind Sie dem Großteil aller Anleger überlegen und können bessere Entscheidungen treffen.

Dollar Tree ist einer der führenden Betreiber von Billig-Gemischtwarenläden in den USA. Die Produkte werden zu einem festen Preis von $1.00 angeboten. Das Unternehmen betreibt über 14.00 Niederlassungen in den USA und Kanada angeboten.

Das Unternehmen profitiert von einer wachsenden Schicht niedriger Einkommen in den USA.
Durch die oberflächlich niedrigen Preise neigen Kunden dazu, eine Vielzahl von Produkten zu kaufen. Dabei ist das Sortiment durch eine Mischung von Lockangeboten und teilweise erstaunlich hohen Margen geprägt.

Übernahme von Family Dollar

Der Zukauf wurde allgemein gut aufgenommen und ist strategisch sinnvoll. Der gezahlte Preis von rund 9,1 Mrd. USD erschien ebenfalls angemessen. Die Zahl der Filialen stieg mit einem Schlag von 6.600 auf über 14.000.
Der Gesamtkonzern kann dadurch beim Einkauf bessere Einkaufspreise erzielen, die Logistik im Hintergrund straffer organisieren und ist breiter aufgestellt. Das Geschäftsmodell von Family Dollar unterscheidet sich etwas von Dollar Tree und ist nicht ausschließlich auf 1-Dollar-Artikel begrenzt.

Rückenwind

In den zurückliegenden zehn Jahren hat das Unternehmen eine mehr als beachtliche Entwicklung vollzogen. Der Umsatz stieg von 4,64 auf 22,24 Mrd. USD. Gleichzeitig konnte die Profitabilität erhöht werden, was zu einem überproportional steigenden Gewinn führte. Das Ergebnis kletterte von 0,84 auf 3,72 je Aktie.

Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr ist ebenfalls ermutigend, denn der Gewinn soll von 3,72 auf 4,86 USD je Aktie zulegen. Unbereinigt lag der Gewinn im zurückliegenden Jahr sogar bei 7,21 USD je Aktie.
Das Verhältnis von Börsenwert zum freien Cashflow ist mit 22 ebenfalls attraktiv.

Charttechnischer Ausblick

Durch den jüngsten Rücksetzer ist Dollar Tree auf die intakten Aufwärtstrends zurückgesetzt. Der Wert hat sich über Wochen stabilisiert und wurde knapp oberhalb von 90 USD gekauft. Ausgehend von dieser Basis scheint der Wert jetzt zu starten. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über 98 USD, kommt es zu einem Kaufsignal mit einem ersten Kursziel bei 105 USD.

20180405-dollar-tree-nach-korrektur-mit-kaufsignal

 

Auch interessant:

Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
"Negativer DAX-Trend: Unterstützung muss halten" - Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach
Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN