Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Heidelberger Druck: Geht die Trendwende weiter?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Aktie des Industriekonzerns befand sich Ende des vorigen Jahres in einer stetigen Abwärtsbewegung. Die Übertreibung im Abverkauf Anfang Februar bildete gleichzeitig auch den Beginn der Trendwende. Der Widerstand bei 2,95 EUR konnte in Folge recht eindrucksvoll gebrochen werden. Seither fehlt der Aktie jedoch jegliche Durchschlagskraft nach oben.  Die Bullen sind sich noch uneins darüber, ob der Trendwende eine nachhaltige Rallye folgen soll, oder ob die Kurse weiterhin eher seitwärts verlaufen werden.  Darüber hinaus ist der schwache Gesamtmarkt nicht besonders hilfreich und macht die Sache nicht leichter.

Expertenmeinung: Richtig bullisch können Anleger erst werden, wenn der Widerstand bei 3,15 EUR überwunden wird. Dieser Anstieg würde ein höheres Hoch mit sich bringen und somit einen neuen Aufwärtstrend einleiten. Darunter bleibt die Lage absolut neutral. Nach unten hin ist vor allem auf den Support bei 2,83 EUR zu achten. Die Kurse scheinen heute diese Marke erneut testen zu wollen. Schlusskurse darunter würden wohl jegliche Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Trendwende vorerst begraben.

Aussicht: NEUTRAL

20180323-heidelberger-druck-geht-die-trendwende-weiter

Auch interessant:

Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Dax: Klares Warnsignal | LYNX Marktkommentar
Streik bei Ryanair- Jetzt in Airlines investieren? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN