Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Siltronic: Diese Aktie ist äußerst heiß gelaufen

Als der Wafer-Hersteller Siltronic Anfang Februar die vorläufige 2017er-Bilanz nebst einer noch etwas groben Perspektive für 2018 auf den Tisch legte, fiel die Aktie, die am Tag zuvor bei 133,50 Euro notiert hatte, zurück und begann eine Korrektur, die kurzzeitig unter 110 Euro führte. Als am 5. März die endgültigen Zahlen und eine etwas konkretere, die bisherige Prognose aber deckende Perspektive veröffentlicht wurde, stieg die Aktie daraufhin von 112,15 auf 120,70 Euro, wobei zweitweise höhere Kurse abverkauft wurden. Mager.

Gestern wurde ein Rekord-Verlaufshoch von 160,40 Euro erreicht. Drei Wochen nach diesem endgültigen Zahlenwerk, das nur mäßige Käufe ausgelöst hatte. Ein gewaltiger Kursanstieg. Die ausgegebene Perspektive kann es ja eigentlich nicht gewesen sein, denn dann wäre die unmittelbare Reaktion stärker ausgefallen. Also, was kam an neuen Nachrichten, das Siltronic durch die Decke trägt und die Markttechnik auf extrem überkaufte Levels hob? Nichts. Und das sollte zur Vorsicht mahnen.

Zudem entsprach die von Siltronic ausgegebene Perspektive dem, was die Analysten im Vorfeld schon für 2018 erwartet hatten: einen Gewinnanstieg von 50 bis 60 Prozent. Trotzdem ging man da bei den Gewinnschätzungen ein wenig höher … aber man hat den Eindruck, man will seitens der Experten nicht zu pingelig dastehen, wenn die Aktie an den eigenen Kurszielen vorbeiläuft. Im Schnitt liegt das Kursziel der Analysten momentan bei 150 Euro … und es wirkt, als würde man da eher der Rallye hinterherlaufen als umgekehrt. Sicher, würde die Erwartung, dass Siltronic 2018 zehn bis elf Euro pro Aktie verdient eintreffen, wäre das ein prozentualer Gewinnanstieg, der meilenweit über dem Kurs/Gewinn-Verhältnis um 15 läge, das die Aktie auf aktuellem Kursniveau dann hätte. Teuer wäre Siltronic somit im Moment nicht. Aber!

Das mit dem „Eintreffen der Prognosen“ ist so eine Sache. Siltronic ist Zulieferer der immens konjunktursensiblen Halbleiterindustrie. Da einfach ein starkes Jahr mit dem Lineal in die Zukunft zu verlängern ist sehr gewagt. In einem Umfeld wie diesem kann es blitzschnell anders kommen als gedacht. Und, nur als Beispiel: 2016 war beileibe keine schlechtes Jahr für die weltweite Konjunktur. Aber da lag Siltronics Gewinn pro Aktie noch bei 40 Cent.

Dieser plötzliche, extreme Anstieg auf Basis bekannter Zahlen und ohne neue Impulse ist daher mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem entscheidenden Teil reines, spekulatives Trading, das die Aktie auf eine Bewertung getragen hat, die sie rechtfertigen könnte, aber keineswegs muss. Da müsste alles ideal laufen … und auch dann müsste man sehen: Trifft der 2018er-Prognose ein, wäre die Aktie auf dem aktuellen Niveau nicht zu teuer. Aber was ist mit dem Rest des Jahres? Wenn man beim Gewinn von einem Best Case-Szenario ausgeht und die Aktie schon Ende März so stark gelaufen und „satt“ bewertet ist, wohin sollte sie denn noch im Rest des Jahres laufen?

Chart vom 21.03.2018, Kurs 159,85 Euro, Kürzel WAF

Solche Situationen bergen hochinteressante Chancen auf der Short-Seite, wenn solche „Überflieger“ zur Bruchlandung ansetzen. Aber natürlich ist Vorsicht angebracht, denn wenn man ohnehin schon auf einem überhitzten Niveau unterwegs ist, kann die Aktie auch noch weiter überziehen. Erst, wenn die nächstgelegenen, entscheidenden Unterstützungen in Form der letzten beiden Topps bei 142,70 und 145,40 gebrochen sind, wäre eine potenzielle Basis gegeben, um von einer Rückführung der Aktie auf normales Niveau zu profitieren … die dann indes leicht in die Region 108/112´Euro führen kann, ohne dass man unterstellen könnte, das Siltronic dann schon wieder zu „billig“ wäre.

Chart vom 21.03.2018, Kurs 159,85 Euro, Kürzel WAF

Auch interessant:

Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Dax: Klares Warnsignal | LYNX Marktkommentar
Streik bei Ryanair- Jetzt in Airlines investieren? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN