Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

Siemens Healthineers – Geht die Rallye weiter?

Vor wenigen Tagen erfolgte der Börsengang von Siemens Healthineers, der Medizintechniksparte von Siemens. Die Muttergesellschaft bleibt auch weiterhin mit 85% am Unternehmen beteiligt.
Siemens Healthineers ist mit über 49.000 Mitarbeitern in 120 Ländern tätig und Marktführer in einer ganzen Reihe von medizinischen Anwendungsgebieten. Darunter auch Computertomographie, Röntgengeräte und molekulare Bildgebung. Im Bereich Imaging werden rund 60% des Umsatzes erwirtschaftet.

Wie sehen die Zahlen aus?

Im Zuge des Börsengangs wurden auch die Geschäftszahlen für die letzten Jahre veröffentlicht. Der Umsatz von Healthineers legte in den Jahren 2015 bis 2017 von 12,93 auf 13,79 Mrd. Euro zu. Der Vorsteuergewinn kletterte von 1,87 auf 2,04 Mrd. Euro, das Nettoergebnis von 1,29 auf 1,44 Mrd. Euro.

Auch für das erste Quartal 2018 liegen bereits Zahlen vor, die nach Bekunden des Unternehmens maßgeblich durch negative Währungseffekte beeinflusst waren. Der Umsatz in Euro gab auf Jahressicht von 3,33 auf 3,20 Mrd. Euro nach. Gleichzeitig sank die Gewinnmarge von 19,3% auf 17,1% und somit auch das Nettoergebnis von 397 auf 352 Mio. Euro.
Um Währungseffekte bereinigt spricht Siemens Healthineers jedoch von einem Umsatzwachstum von 2,3%. In beiden Fällen sind die Zahlen nicht berauschend.

Auf Grundlage der Zahlen von 2017 dürfte das KGV von Healthineers bei 22 liegen. Angesichts des verhaltenen Wachstums eine luftige Bewertung.
Ich bleibe bei meinem Ergebnis aus der letzten Analyse zu Siemens, die Muttergesellschaft ist meines Erachtens das bessere Investment. Der Konzern sollte auch den Bereich Digital Factory an die Börse bringen.

Charttechnischer Ausblick

Eine charttechnische Auswertung auf Basis weniger Handelstage ist durchaus eine Herausforderung. Mann kann nur konstatieren, dass der Börsengang bisher ein voller Erfolg ist.
Bisher ist der Aufwärtstrend somit intakt und kann dieser verteidigt werden, bietet sich in den kommenden Tagen weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 32,75 und 35,00 Euro.
Erste Unterstützungen haben sich bei 31,50 und 30,75 Euro ausgebildet.  Fällt die Aktie unter 31,50 Euro, kommt es zu einem kurzfristigen Verkaufssignal.

20180321-siemens-healthineers-geht-die-rallye-weiter

Auch interessant:

Was sagt der Vorstand über den IPO von Home24? Interview mit Marc Appelhoff | LYNX fragt nach
DAX mit positiven Signalen | LYNX Marktkommentar
Stellt die EZB die Anleihekäufe ein? - Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN