Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

Ceconomy AG: Wie weit kann die Aktie noch fallen?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Das deutsche Handelsunternehmen für Unterhaltungselektronik Ceconomy steht weiterhin auf der Abschussliste der Anleger. Bereits im Januar dieses Jahres mussten wir unsere bislang positive Aussicht für die Aktie nach unten revidieren. Nach dem ersten Verkaufsimpuls kam es zu weiteren tieferen Hochs und tieferen Tiefs. Die Bären hatten leichtes Spiel. Beim Blick auf den 50-Tagesdurchschnitt wird wieder einmal klar, wie wichtig der Gesamttrend einer Aktie ist. Solange sich dieser Indikator in einer Steigphase befand, ging es mit den Kursen nachhaltig nach oben. Seit dem Bruch des Indikators überwiegen die negativen Tendenzen. Zusammen mit dem 50-Tagesdurchschnitt ging es in den letzten Wochen weiter nach unten.

Expertenmeinung: Die nächsten möglichen Kursziele der Aktie sind nur im langfristigen Wochenchart zu erkennen. Das Pivot-Tief von September des vorigen Jahres bei 8,845 EUR könnte zu einem möglichen Ziel der Bären werden. Es könnte also durchaus noch ein gutes Stück nach unten gehen, bevor sich ein möglicher Boden in der Aktie bildet. Unsere Aussicht auf das Papier belassen wir vorerst auf der bärischen Seite.

Aussicht: BÄRISCH

20180321-ceconomy-ag-wie-weit-kann-die-aktie-noch-fallen

Auch interessant:

Finanzkrise - Kann Griechenland wieder aufatmen? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
DAX wieder zurück in der Korrektur? | LYNX Marktkommentar
Droht eine Spirale der Eskalation im Handelskrieg? DAX bricht weiter ein - Interview Arthur Brunner
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN