Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

BMW noch immer unter Druck

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der Höhenrausch der Aktie des bayrischen Automobilherstellers BMW wurde Ende Januar gestoppt. Der Ausbruch über das Niveau von EUR 91, an welchem sich die Bullen zuletzt im November und Januar die Zähne ausbissen, erwies sich im Anschluss als Fehlsignal. Nachdem die Kurse wieder unter dieses Niveau zurückfielen, übernahmen die Bären auf eindrucksvolle Art und Weise das Ruder. Seither hat die Aktie rund zehn Prozent an Wert verloren. Die wichtigen gleitenden Durchschnitte haben längst nach unten gedreht und signalisieren seit Wochen negatives Momentum. Der Trend selbst ist derzeit aber noch neutral.

Expertenmeinung: Wenn die Bullen die Wende nach oben einleiten wollen, dann müsste das letzte Pivot-Hoch bei EUR 89 gebrochen werden. Erst darüber wären wieder klare Kaufsignale im Chart zu sehen. Nach unten hin darf sich die Aktie aber keine weitere Schwäche leisten. Sollten die Kurse nämlich unter die Marke von EUR 82 fallen und darunter schließen, wäre sogar ein neuer Abwärtstrend möglich. Die kommenden Wochen werden also überaus spannend. Unsere Aussicht auf BMW belassen wir vorerst auf der neutralen Seite.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 16.03.2018 Kurs: 85.92 Kürzel: BMW

Auch interessant:

Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Dax: Klares Warnsignal | LYNX Marktkommentar
Streik bei Ryanair- Jetzt in Airlines investieren? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN