Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

Facebook steht in zwei Jahren bei 300 US-Dollar

Facebook betreibt unter demselben Namen das weltweit größte Soziale Netzwerk, zum Unternehmen gehören jedoch auch WhatsApp, Instagram und Oculus Virtual Reality.
Ende des vergangenen Jahres hatte das über 25.000 Mitarbeiter und 1,4 Milliarden tägliche Nutzer, ein Anstieg um 14% zum Vorjahr.

Wachstum hält an

Seit dem ersten vollen Börsenjahr 2013 ist der Umsatz von 7,8 auf 40,6 Mrd. USD gestiegen. Das operative Ergebnis kletterte aufgrund steigender Margen von 2,8 auf 20,2 Mrd. USD. Die Gewinnspanne des Unternehmens ist wirklich herausragend.
Der Gewinn je Aktie explodierte regelrecht von 0,60 auf 5,39 USD.

Auch im zurückliegenden Geschäftsjahr konnte nahtlos an die starken Vorjahre angeknüpft werden. Der Umsatz stieg um 47%, der Gewinn je Aktie um 54%.
Die Derzeitige P/E von 34 ist daher vollkommen vertretbar und sollte in diesem Jahr auf 25,5 fallen.

Woher kommt das Kursziel von 300 USD?

Der Ausblick ist auf allen Ebenen überzeugend. Bis Ende 2020 sollte sich der Gewinn je Aktie auf 10,50-11,00 USD verdoppeln, was einem jährlichen Gewinnwachstum von rund 25% entspricht. Angesichts des Wachstums wäre ein KGV von 28 durchaus angebracht, was wiederum einem Aktienkurs von 300 USD entspräche.

Ähnliche Rechnungen kann man auch mit dem Cashflow anstellen. Der operative Cashflow sollte bis zu unserem Stichtag um rund 22% per annum auf 15,30 USD je Aktie zulegen. Mit einem Multiplikator von 20 wäre das Unternehmen bei diesen Margen keineswegs teuer bewertet und der Aktienkurs läge ebenfalls im Bereich von 300 USD.
Gleiches gilt für den freien Cashflow, der bis 2020 von aktuell 6 auf 10 USD je Aktie steigen sollte. Bei einem gleichbleibenden Multiplikator kommen wir auch hier auf ein Kursziel von 300 USD.

Geht die These auf, sollte die Facebook-Aktie eine jährliche Performance von knapp über 20% erzielen. Das ist aber gar nicht notwendig, bereits mit weitaus weniger als 20% pro Jahr sollte man den Markt schlagen können.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie ist klar bullisch und gehört zu den Outperformern am US-Markt. Das Chartbild wird von Aufwärtstrends beherrscht. Ein Rücksetzer auf die Unterstützung bei 175 USD könnte sich als Gelegenheit herausstellen.
Wahrscheinlicher ist ein Ausbruch über 185 USD. In diesem Fall kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit Kurszielen bei 190 und 195 USD.

20180315-facebook-steht-in-zwei-jahren-bei-300-us-dollar

Auch interessant:

Droht eine Spirale der Eskalation im Handelskrieg? DAX bricht weiter ein - Interview Arthur Brunner
Was sagt der Vorstand über den IPO von Home24? Interview mit Marc Appelhoff | LYNX fragt nach
DAX mit positiven Signalen | LYNX Marktkommentar
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN