Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Continental: Geht’s hier noch eine Etage tiefer?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Nach wie vor befindet sich die Aktie des deutschen Automobilzulieferers Continental unter Beschuss. Seit dem Bruch des Zwischenbodens bei EUR 240 haben die Bären das Zepter übernommen. Die Kurse befinden sich schon seit über einem Monat unter den wichtigen gleitenden Durchschnitten der Perioden 20 und 50. Diese zeigen seit Mitte Februar nach unten und signalisieren negatives Momentum. In den letzten Tagen drehte das Papier abermals exakt an diesen Indikatoren zur Unterseite. Der Trend bleibt weiter auf der bärischen Seite.

Expertenmeinung: Ende März wurde bereits eine bärische Konsolidierung nach unten aufgelöst und brachte neue Verkaufssignale mit sich. Derzeit baut sich ein weiterer bärischer Wimpel auf, welcher mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gen Süden gebrochen werden dürfte. Unsere Aussicht auf das Papier bleibt vorläufig auf der negativen Seite. Mit einer Wende nach oben kann gerechnet werden, wenn die gleitenden Durchschnitte und in Folge das Zwischenhoch von Mitte Februar überwunden werden. Danach wäre der Negativtrend beendet und es wäre wieder Platz für neue Hochs.

Aussicht: BÄRISCH

20180315-continental-gehts-hier-noch-eine-etage-tiefer

Auch interessant:

Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
"Negativer DAX-Trend: Unterstützung muss halten" - Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach
Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN