Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

Goldman Sachs: Ist das ein Fehlausbruch?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der führende Finanzkonzern Goldman Sachs wurde in den letzten Wochen ordentlich durchgebeutelt. So zeigten die Kurse Anfang Februar eine hohe Volatilität und Anleger waren sich uneins darüber, wohin die weitere Reise gehen sollte. Zu Beginn der Woche sah es danach aus, als ob das bisherige Allzeithoch der Aktie gebrochen werden könnte. Die Bullen sahen überzeugend aus, doch es kam anders. Der Ausbruchsversuch entpuppte sich als mögliches Fehlsignal, denn im gestrigen Handel drehte das Papier deutlich nach unten. Der Trend bleibt davon vorerst nicht betroffen und zeigt nach wie vor nach oben.

Expertenmeinung: Wir bleiben bei unserer neutralen Gesamthaltung. Erst wenn die Kurse über 275 US-Dollar schließen würden, käme eine Revision nach oben in Betracht. Vorerst heißt es also abwarten und Vorsicht walten lassen. Nach Fehlsignalen kommt es meist zu starken Bewegungen in die Gegenrichtung. Es könnte durchaus sein, dass das Tief von Anfang März erneut ins Visier genommen werden könnte.

Aussicht: NEUTRAL

20180314-goldman-sachs-ist-das-ein-fehlausbruch

Auch interessant:

Was sagt der Vorstand über den IPO von Home24? Interview mit Marc Appelhoff | LYNX fragt nach
DAX mit positiven Signalen | LYNX Marktkommentar
Stellt die EZB die Anleihekäufe ein? - Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN