Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

SAP mit Befreiungsschlag – Erste Kaufsignale

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Aktie des deutschen Softwareunternehmens SAP begann ihre Reise gen Süden bereits im Dezember des vorigen Jahres und es bildeten sich die ersten tieferen Tiefs und tieferen Hochs im Chart aus. Danach übernahmen die Bären auf eindrucksvolle Art und Weise das Geschehen, bis es im Februar mit dem Wertpapier schlussendlich sogar im freien Fall nach unten ging. Hier bildete sich ein Doppeltief aus, welches im Laufe der vorigen Woche nach oben gebrochen werden konnte, sodass wieder erste positive Signale erkennbar sind. Das Kursziel aus der Formation heraus wäre die Marke bei EUR 92. Der Trend selbst bleibt vorerst neutral.

Expertenmeinung: Ein neues Hoch ist noch zu wenig, um von klaren Kaufsignalen in  der Aktie zu sprechen. Wichtig wäre es nun, dass sich die Kurse nach den ersten positiven Tendenzen über dem eroberten Terrain bei EUR 87 halten können. Das wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung und könnte in Folge für ein neues höheres Tief sorgen. Somit wäre die Basis für eine nachhaltige Trendwende nach oben geschaffen. Vorsicht aber: Falls diese Marke wieder nach unten gebrochen werden sollte, könnten die Bären erneut versuchen zu dominieren.

Aussicht: NEUTRAL

 

Chart vom 12.03.2018 mit Kurs: 88.37 Kürzel: SAP

Auch interessant:

Was sagt der Vorstand über den IPO von Home24? Interview mit Marc Appelhoff | LYNX fragt nach
DAX mit positiven Signalen | LYNX Marktkommentar
Stellt die EZB die Anleihekäufe ein? - Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN