Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Lufthansa: Aktie dreht nun endgültig nach unten

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Dass die Börse keine Einbahnstraße ist, zeigt uns wieder einmal die Aktie des Lufttransportunternehmens Lufthansa. Bereits im Februar haben wir unsere Aussicht auf das Papier von neutral auf bärisch revidiert. Der Verkaufsdruck war klar zu sehen und die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 haben ihre Pflicht als Widerstände solide erfüllt. Auch in den letzten Tagen versuchten die Bullen abermals diese Indikatoren nach oben zu brechen, doch ohne Erfolg. Exakt am 50-Tagesdurchschnitt drehten die Kurse nach unten und sorgten in Folge für ein klares Verkaufssignal. Durch das neue tiefere Tief befindet sich Lufthansa in einem bestätigten Abwärtstrend.

Expertenmeinung: Damit einhergehend bleibt auch unsere Aussicht auf die Aktie unverändert auf der bärischen Seite. Der letzte Verkaufsimpuls von Februar hatte eine Spanne von rund vier Euro. Wenn wir diese vom letzten Zwischenhoch abziehen, wäre die Marke bei EUR 24 ein mögliches Kursziel der Bären. Unter dem Niveau von EUR 28 bleibt es derzeit eindeutig bärisch. Erst darüber würden sich die dunklen Wolken am Horizont wieder verziehen.

Aussicht: BÄRISCH

20180313-lufthansa-aktie-dreht-nun-endgueltig-nach-unten

Auch interessant:

Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Dax: Klares Warnsignal | LYNX Marktkommentar
Streik bei Ryanair- Jetzt in Airlines investieren? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN