Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

ProSiebenSat.1 mit 6,7% Dividende – Ist das die große Trendwende?

Die ProSiebenSat.1 Group zählt zu den größten unabhängigen Medienunternehmen in Europa. Zum Portfolio gehören die Senderfamilien um SAT.1, ProSieben, kabel eins sowie sixx. Der Konzern gliedert sich in die drei Geschäftsbereiche Entertainment, Commerce sowie Content Production & Global Sales.

Gut aufgestellt in die Zukunft

Das Kerngeschäft liegt zwar noch im Bereich des werbefinanzierten Free-TV, doch das Unternehmen verfolgt eine klare Diversifizierungsstrategie. Mittlerweile erzielt man über 50 Prozent des Umsatzes außerhalb des klassischen TV-Werbegeschäfts.

Das Geschäft verlagert sich zunehmend in den digitalen Bereich, ProSiebenSat.1 hat die Zeichen der Zeit erkannt und treibt das Geschäftsfeld weiter voran. Mit maxdome hat man eine eigene Videoplattform.
In den Zukunftsfeldern Apps und Smart-TV scheint der Konzern besser aufgestellt zu sein, als die Konkurrenz und könnte daher zu den Gewinnern dieser Entwicklung gehören.

Auf Wachstumskurs

In den zurückliegenden zehn Jahren stieg der Umsatz von 2,7 auf 4,0 Mrd. Euro gesteigert. Der Gewinn stieg überproportional von 0,40 auf 2,09 Euro je Aktie, wobei das Unternehmen einen Großteil als Dividende ausschüttet.
In diesem Jahr soll eine Dividende von 1,93 Euro je Aktie gezahlt werden, die Dividendenrendite liegt zum aktuellen Kurs bei 6,7%.

Im vergangenen Jahr hat sich der Aktienkurs zeitweise halbiert, dadurch ist natürlich auch das KGV deutlich gefallen. Derzeit kommt ProSiebenSat.1 auf einen Wert von 13,7, der im Jahresverlauf auf 11,7 sinken sollte. In den zurückliegenden fünf Jahren lag das KGV durchschnittlich bei 20,6.

Charttechnischer Ausblick

Auf Sicht einiger Monate gehört ProSiebenSat.1 zu den stärksten Aktien im Dax. Trotz der Verluste der letzten Tage, die ich in meinem letzten Ausblick richtig antizipiert hatte.
Inzwischen ist die Aktie wie erwartet auf die Unterstützung bei 28,00 Euro zurückgekommen und scheint hier auf Interesse zu stoßen. Der in diesem Bereich verlaufende Aufwärtstrend sollte zusätzlich stützen.
Es ist eine heikle charttechnische Situation, unterhalb von 28,00 Euro wird es brenzlich. Doch den Mutigen gehört die Welt und Sie werden mit einer Dividende von 6,7% belohnt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Aktie mittelfristig wieder deutlich höher notiert.
Kann die Unterstützung bei 28,00 Euro verteidigt werden, besteht aber auch kurzfristig Potenzial in Richtung 30,30 und 33,00 Euro.

20180309-prosiebensat-1-mit-67-dividende-ist-das-die-grosse-trendwende

Auch interessant:

Droht eine Spirale der Eskalation im Handelskrieg? DAX bricht weiter ein - Interview Arthur Brunner
Was sagt der Vorstand über den IPO von Home24? Interview mit Marc Appelhoff | LYNX fragt nach
DAX mit positiven Signalen | LYNX Marktkommentar
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN