Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Valeant Pharma könnte über den Berg sein

Valeant Pharma ist ein multinationaler Pharmakonzern mit über 18.000 Mitarbeitern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt eine ganze Reihe von Generika, rezeptfreien Medikamenten und Medizinprodukten.

Wie kam es zum Absturz?

Dass Valeant eine bewegte Geschichte hinter sich hat, wäre fast noch untertrieben. Über Jahre hinweg gehörte der Wert zu den Lieblingen der Wallstreet. Die Aktie legte nach der Finanzkrise im Hoch um über 2000% zu. Ab Mitte 2015 ging es ebenso steil bergab, der Kurs stürzte von 260 auf unter 10 USD.

Die fundamentale Entwicklung war zuvor atemberaubend, binnen weniger Jahre stieg der Umsatz von $0,76 auf $10,5 Mrd. USD. Das Ganze hatte allerdings einen Haken, der Großteil des Wachstums wurde durch Übernahmen erreicht. Valeant hatte zwischen 2011 und 2015 ganze 19 Übernahmen durchgeführt. Dadurch stieg gleichzeitig auch der Schuldenberg in ungeahnte Höhen. Es kam ,was kommen musste, das Kartenhaus stürzte ein. Gleiches galt für die Aktie. Der CEO musste gehen, seit April 2016 hat der ehemalige Perrigo-Chef John Papa das Ruder übernommen.

Ist Valeant über den Berg?

Der neue CEO schritt umgehend zur Tat und leitete eine umfassende Restrukturierung ein, Hauptziel war die dringend notwendige Reduzierung des Schuldenstands. In der kurzen Zeit wurden fünf größere Verkäufe mit einem Gesamtvolumen von $4,2 Mrd. USD durchgeführt und die Schulden um $6,5 Mrd. reduziert.

Bei der Bewertung ist die reguläre P/E wenig zielführend, da die Verschuldung nicht berücksichtigt wird. Inklusive langfristiger Schulden liegt die P/E im Bereich von 12. Die Schuldenlast scheint tragbar zu sein.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie arbeitet seit geraumer Zeit an einem langfristigen Boden, inzwischen dominieren Aufwärtstrends wieder das Chartbild. In Zuge der jüngsten Korrektur ist der Wert auf die Unterstützung bei 14,50 USD zurückgesetzt und scheint hier auf Interesse zu stoßen. Kann der Bereich gehalten werden, sind erneute Kursgewinne in Richtung 17,00 und 18,00 USD wahrscheinlich.

20180305-valeant-pharma-koennte-ueber-den-berg-sein

Auch interessant:

Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
"Negativer DAX-Trend: Unterstützung muss halten" - Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach
Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN