Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

E.ON: Die Aktie ist noch lange nicht über dem Berg

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Beim Energieriesen E.On war der Bruch des Aufwärtstrends im November des vorigen Jahres gleichzeitig auch der Beginn der bis jetzt anhaltenden Talfahrt. Seit Monaten blicken die Aktionäre auf eine Folge von tieferen Hochs und tieferen Tiefs. Der Trend zeigt weiterhin nach unten.  Zuletzt sah es fast danach aus, als könnten die Bullen eine mögliche Trendwende initiieren, doch wieder einmal war de Zwischenrallye nur als technische Gegenreaktion einzustufen. Am fallenden 50-Tagesdurchschnitt bissen sich die Bullen die Zähne aus. Ein weiterer Verkaufsimpuls radierte die Kursgewinne innerhalb von Tagen aus. Die Bären haben nach wie vor das Zepter in der Hand.

Expertenmeinung: Solange wir hier kein höheres Pivot-Tief geschweige ein höheres Pivot-Hoch erhalten, bleibt der Trend auf der bärischen Seite und das gilt auch für unsere Aussichten auf die Aktie. Die maßgebliche Marke für eine Trendwende liegt derzeit bei EUR 8.78. Um die Talfahrt zu stoppen, müsste das Papier darüber schließen. Solange dies nicht gelingt, stehen die Ampeln weiter auf Rot.

Aussicht: BÄRISCH

20180305-e-on-die-aktie-ist-noch-lange-nicht-ueber-dem-berg

Auch interessant:

Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Dax: Klares Warnsignal | LYNX Marktkommentar
Streik bei Ryanair- Jetzt in Airlines investieren? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN