Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Micron Technology könnte jederzeit ausbrechen

Micron Technology ist ein weltweit agierender Hersteller und Anbieter von Halbleitersystemen, vor allem im Bereich Arbeitsspeicher. Das Unternehmen ist in den vier Sparten Compute Networking, Storage, Mobile sowie Embedded Business gegliedert.
Die Produkte des Konzerns finden sich in nahezu allen modernen Geräten wieder, darunter auch klassische Desktop-PCs, Notebooks, Server, Unterhaltungselektronik, Tablets, Smartphones sowie Automobil- und Industrieanwendungen.
Kein Notebook, Smartphone oder Tablet läuft ohne Arbeitsspeicher oder Festplatte.

Überzeugendes Wachstum

Das Unternehmen arbeitet in einer zyklischen Branche. Die Entwicklung ist daher unstetig und spiegelt sich in einer hohen Volatilität der Aktie wieder. Das zugrundeliegende Wachstum ist jedoch beeindruckend.
Seit 2011 stieg der Umsatz von 8,79 auf 20,32 Mrd. USD. Gleichzeitig klettere die operative Marge von 8,7 auf 28,9%. Dementsprechend legte der Gewinn je Aktie überproportional zu, von 0,17 auf 4,41 USD.

Gewinnsprung und überzeugendes erstes Quartal

Für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres wurde bereits ein Gewinn von 2,45 USD je Aktie gemeldet, nach 0,32 im VJ. Für das Gesamtjahr wird ein markanter Gewinnsprung auf 10,00 USD je Aktie erwartet.
Micron Technology kommt für die zurückliegenden 12 Monate auf eine P/E von 7,6 und eine forward P/E von 5.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie ist ganz klar bullisch und Aufwärtstrends beherrschen das Chartbild. Trotz der erheblichen Kursgewinne im vergangenen Jahr ist die Aktie weiterhin günstig bewertet. Die nächsten Quartalszahlen werden am 23.März veröffentlicht, Micron Technology sollte im Vorfeld weiter anziehen.

Mit dem Ausbruch über $47 hat die Aktie ein neues Kaufsignal generiert. Das Kursziel liegt bei $50. Darüber wäre Platz in Richtung $55 und $60.
Sollte der Wert zuvor auf $47 zurücksetzen, würde sich hier ebenfalls ein Einstieg anbieten.

20180228-micron-technology-koennte-jederzeit-ausbrechen

Auch interessant:

Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Dax: Klares Warnsignal | LYNX Marktkommentar
Streik bei Ryanair- Jetzt in Airlines investieren? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN