Börsenblick

Zurück August Weiter
Zurück 2018 Weiter

Time Warner – Hier steigen Großinvestoren ein

Time Warner ist ein international tätiges Medien- und Unterhaltungsunternehmen. Das Geschäft gliedert sich in die drei Hauptbereiche Turner, Home Box Office und Warner Bros.

Im Bereich Turner werden 175 Fernsehsender in 200 Ländern betrieben. Darunter bekannte Namen wie TNT, Cartoon Network, Turner Classic oder auch CNN. Mit dem Content werden Kabelbetreiber, Anbieter von Satelliten-Diensten sowie Telefongesellschaften beliefert.
Das digitale Geschäft umfasst zahlreiche namhafte Websites wie NBA.com sowie Video-on-Demand-Angebote.

Der Bereich Home-Box-Office konzentriert sich auf Premium-Pay-TV sowie Video-Content-Services, darunter HBO, HBO Now und Cinemax. Ende 2016 hat die Sparte alleine in den USA 49 Millionen Kunden.

Warner Bros. sollte den meisten aus Spielfilmen bekannt sein und produziert, vertreibt und lizenziert Fernsehprogramme und Spielfilme sowohl physisch als auch digital.

Steigende Margen und Aktienrückkäufe

Durch die Abspaltung von Time Inc, erscheint das Wachstum geringer als es ist. Seit 2019 stieg der Umsatz von 25,4 auf 29,3 Mrd. USD, mit dem Verlagshaus wäre er jedoch über 3,0 Mrd. USD höher.
Im selben Zeitraum stieg die operative Marge von 17,6 auf 25,7%, was zu einer überproportionalen Verbesserung des operativen Ergebnisses von 2,4 auf 3,9 Mrd. USD führte.

Gleichzeitig wurden stetig eigene Aktien zurückgekauft und ihre Zahl von 1,195 Mrd. auf 789 Mio reduziert. Dieser Umstand wirkt sich erheblich auf das Ergebnis je Aktie aus, welches von 2,07 auf 4,96 USD deutlich zulegte.

Die P/E liegt aktuell bei 18, die forward P/E bei 12,5 und die Dividendenrendite bei 1,7%. Der Wert ist demnach deutlich günstiger bewertet als der Gesamtmarkt und erwirtschaftet einen erheblichen freien Cashflow von über 4 Milliarden USD pro Jahr.
Für die kommenden Jahr erwarten Analysten ein jährliches Gewinnwachstum von durchschnittlich 13,9%.

Großinvestoren steigen ein

Eine ganze Reihe von Valueinvestoren scheint die Gesamtsituation positiv zu bewerten, im vierten Quartal 2017 konnten wir gleich sieben Käufe ermitteln. Die größte Gewichtung im Portfolio entfällt mit 9% auf David Abrams von Abrams Capital, der die Aktie neu aufgenommen hat. Der Autor des Value-Klassikers „Margin of Safety“ Seth Klarman ist ebenfalls neu eingestiegen und hat über 7% des Portfolios für Time Warner reserviert.

Über den genauen Kaufkurs können wir nur spekulieren. Die Aktie notierte im vierten Quartal in einer Handelsspanne zwischen 85,88 und 103,90 USD und am Ende des Quartals bei 91,47 USD.

Hier finden Sie einen umfassenden Artikel zum Thema:
Welche Aktien kaufen Großinvestoren? Welche Aktien werden verkauft?

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie bewegt sich einem langfristigen und intakten Aufwärtstrend. Nach einer Korrektur Ende letzten Jahres ist der Wert auf die mittlere Trendlinie zurückgesetzt und wurde hier gekauft. Seitdem geht es wieder langsam bergauf. Die Aktie hat den Februarcrash gut überstanden und zeigt relative Stärke.
Oberhalb von 97,50 USD kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit einem ersten Kursziel bei 103 USD.

20180221-time-warner-hier-steigen-grossinvestoren-ein-1

Auch interessant:

Sommerflaute an den Börsen – Nicht mit Optionen! Webinar 16.08.18 Claudia Jankewitz | LYNX
"Negativer DAX-Trend: Unterstützung muss halten" - Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach
Ist der russische Markt jetzt für Anleger interessant? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN