Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

RWE: Schafft die Aktie endlich die Wende?

Die Aktie des Energieversorgers RWE gehörte zu den großen Überfliegern des DAX – bis Anfang November. Da scherte die Aktie nach unten aus und hat mittlerweile drei Abwärtsimpulse hinter sich. War der dritte der letzte? Die Chance hierfür wäre da, zumindest aus charttechnischer Sicht. Denn während der DAX am Montag nach anfänglichem Plus mit Abschlägen aus dem Handel ging, gelang es bei RWE, ein Plus in den Feierabend zu retten, das erstmalig einen Schlusskurs über der November-Abwärtstrendlinie bedeutete. Ein Anfang, der indes weiterer Kursgewinne bedarf. Denn erst, wenn die Aktie auch über den beiden Widerstandslinien bei 16,58 und 16,94 Euro schließen würde, wäre nach oben erst einmal ordentlich Luft. Möglich wäre das, zumal der Trendfolgeindikator MACD bereits wieder ein bullisches Signal ausgesendet hat. Die entscheidenden Fragen sind:

Expertenmeinung: Wird man sich der RWE-Aktie als defensive Aktie und damit als potenziell „sicherer Hafen“ besinnen, falls der DAX erneut nach unten dreht? Das ist alleine deshalb gut möglich, weil der Kurs sich vom massiven Abwärtssog des DAX in der ersten Hälfte des Februars recht effektiv abzukoppeln vermochte. Schon da wurde RWE offenbar als defensive Alternative gesucht. Aber nur die Antwort auf die zweite Frage würde entscheiden, ob ein möglicher Aufwärtsimpuls auch von Dauer ist: Werden die Zahlen zum Gesamtjahr 2017 und die Perspektive für das Jahr 2018 so ausfallen, dass die Marktteilnehmer bei der Stange bleiben, sich die Käufe womöglich sogar intensivieren? Die Ergebnisse sind für den 13. März terminiert. Es könnten vorläufige Zahlen kommen – müssen aber nicht. Und da die Frage um die Zukunft des Kohlestroms und die Entwicklung bei der Tochter innogy in der Schwebe sind, sollte man, sollte RWE die Wende schaffen und über 16,94 Euro schließen, diese vorsichtshalber als „vorläufig“ einstufen und entsprechend behutsam auf der Long-Seite agieren.

Chart vom 19.02.2018, Kurs 16,31 Euro, Kürzel RWE

Auch interessant:

Droht eine Spirale der Eskalation im Handelskrieg? DAX bricht weiter ein - Interview Arthur Brunner
Was sagt der Vorstand über den IPO von Home24? Interview mit Marc Appelhoff | LYNX fragt nach
DAX mit positiven Signalen | LYNX Marktkommentar
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN