Börsenblick

Zurück Mai Weiter
Zurück 2018 Weiter

Jungheinrich – Jetzt in den Bereich Industrie 4.0 einsteigen

Die Jungheinrich zählt international zu den drei führenden Anbietern in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. In der Vergangenheit war das Unternehmen vor allem als Gabelstaplerhersteller bekannt. Inzwischen nimmt Jungheinrich eine Schlüsselrolle im Bereich moderner Logistik ein und liefert alles, vom Stapler oder Regal bis zum kompletten intralogistischen System. Dazu gehören auch fahrerlose Transportsysteme sowie Anwendungen für die Steuerung ganzer Logistikzentren.
Branchen wie der Versandhandel sind im Umbruch und bewegen sich in Richtung einer kompletten Automatisierung logistischer Prozesse. Jungheinrich ist einer der großen Profiteure dieses Wandels und Schaufelverkäufer im Bereich Industrie 4.0.

Überzeugende Entwicklung

Die Schlüsselrolle in einem Wachstumsmarkt schlägt sich auch fundamental nieder. Seit 2010 ist der Umsatz von 1,82 auf 3,09 Mrd. Euro gestiegen, der Gewinn je Aktie kletterte von 1,04 auf 1,52 Euro im Geschäftsjahr 2016.
In den ersten neun Monaten des Jahres 2017 lag der Gewinn je Aktie bei 1,23 nach 1,05 Euro im Vorjahr, ein Anstieg um 17,1%. Für das Gesamtjahr erwarten Analysten 1,71 und bis 2019 einen Anstieg des Gewinns auf über 2,00 Euro je Aktie.
Das Unternehmen kommt für 2017 auf ein KGV von 22 und eine Dividendenrendite von 1,44%.

Die Aktie ist übergeordnet klar bulllisch und gehört zu den klaren Outperformern. Aufwärtstrends beherrschen das Chartbild auf allen Zeitebenen. Nach der jüngsten Korrektur ist der Wert an einer Kreuzunterstützung zwischen 36,50 und 37,50 Euro angekommen. Es erscheint sehr wahrscheinlich, dass Jungheinrich hier wieder zu Oberseite dreht. Die ersten Kursziele lägen in diesem Fall bei 40 und 42,50 Euro.

20180213-jungheinrich-jetzt-in-den-bereich-industrie-4-0-einsteigen

Auch interessant:

Welchen Weg durchläuft eine Aktie, bevor sie gehandelt werden kann? LYNX fragt nach
DAX durch schwachen Euro beflügelt - Interview mit Arthur Brunner | LYNX fragt nach
"Anleger sollten sich auf der Straße umschauen!" Interview mit Peter Tuchman | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN