Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2018 Weiter

Infineon mit langfristigem Warnsignal – Darauf müssen Sie achten

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der Halbleiterhersteller Infineon gehörte im vorigen Jahr zu den ganz großen Gewinnern im DAX. Die Kurse schossen förmlich nach oben und über Monate hinweg bildete sich eine Serie von höheren Hochs und höheren Tiefs. Erst Ende November wurde der positive Trend beendet. Das Pivot-Tief von November wurde gebrochen und eine Abkühlung des bislang starken Momentums war erkennbar. Nachdem sich die Aktie im Dezember eine kleine Verschnaufpause gönnte und seitwärts tendierte, brachte das neue Jahr wieder frische Impulse. Das Kaufsignal mit dem Ausbruch über die Marke von EUR 23.50 war klar zu sehen und das Papier konnte sich wieder deutlich erholen.

Expertenmeinung: Im Chartbild ist zu erkennen, dass sich vor wenigen Tagen ein tieferes Hoch gebildet hat. Dieser Umstand muss als klares Warnsignal gewertet werden, wenn ein Verkaufssignal selbst auch noch nicht erfolgt ist. Die Investoren haben früher Kasse gemacht als gewohnt, es scheint als wäre man nicht mehr so überzeugt von der Rallye wie zuvor. Dieser Umstand könnte den Beginn einer längerfristigen Trendwende signalisieren. Klettert Infineon jedoch über die Marke von EUR 25 bis 25.50, wäre dieses Warnsignal negiert.

Aussicht: NEUTRAL

20180117-infineon-mit-langfristigem-warnsignal-darauf-muessen-sie-achten

Auch interessant:

Was sagt der Vorstand über den IPO von Home24? Interview mit Marc Appelhoff | LYNX fragt nach
DAX mit positiven Signalen | LYNX Marktkommentar
Stellt die EZB die Anleihekäufe ein? - Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN