Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2017 Weiter

S&P 500: Pünktlich zum Stichtag über die runde Marke?

Der Start in die neue Woche brachte den US-Aktienindizes einen kräftigen Kursanstieg. Das vorgeschobene Argument war, dass sich Nordkorea über das Wochenende ruhig verhalten hätte und die Schäden durch den Hurrikan über Florida weniger verheerend gewesen seien als man zuvor befürchtet hatte. Aber da man im Vorfeld, der Chart zeigt es, keine nennenswerten Verkäufe gesehen hatte, stellt sich durchaus die Frage: Wer stieg da wieder ein, wenn vorher kaum jemand ausgestiegen war? Die mit Abstand wahrscheinlichere Erklärung dieser Rallye des Montags war: Der „dreifache Hexensabbat“ rückt näher, der Abrechnungstermin für Optionen und Futures mit September-Laufzeit. Und bei solchen Abrechnungen wird immer versucht, sie an einem Extrempunkt gegenüber den vorherigen Verfallterminen zu absolvieren. Neue Rekordhochs sind da ideal – zumal sich das bullische Lager erhofft, dass ein neuer Rekord im marktbreiten S&P 500-Index Anschlusskäufe zeitigen und diejenigen, die im Vorfeld Long gegangen sind, so belohnen würde. Denn es geht hier nicht nur um ein neues Hoch, das am Dienstag auch erreicht wurde, sondern um die „runde Marke“ von 2.500 Punkten.

Expertenmeinung: Am 8. August war der S&P 500 bis auf neun Punkte an diese Marke herangekommen, dann aber drehte der Index ab und begann eine Korrektur. Die Dezember-Aufwärtstrendlinie als Leitstrahl des Trends wurde dabei mehrfach leicht, aber auf Schlusskursbasis nie signifikant gebrochen. Man blieb in Reichweite der Rekordmarke – und mit einem gestrigen Schlusskurs, der fast präzise auf Tageshoch lag und mit 2.496,48 Zählern nur noch 3,5 Punkte von der runden Marke entfernt, wird klar: Die Bullen wollen sich hier durchboxen. Normalerweise besteht das Risiko, dass solche runden Marken, wie kürzlich beim Nasdaq 100 und der dortigen 6.000er-Marke erlebt, als Ziele und nicht als Etappen angesehen und dadurch Gewinnmitnahmen ausgelöst werden. Der Kaufdruck der großen Akteure am Terminmarkt, die „ihre“ Abrechnung auf einem optimal hohen Niveau erzielen wollen, kann aber ausreichen, um solche Gewinnmitnahmen zumindest so lange aufzufangen, bis dieser „dreifache Hexensabbat“ am Freitag vorüber ist. Danach jedoch werden die Karten neu gemischt, daher wären Zukäufe Long jetzt nicht ohne Risiko – das Halten bestehender Long-Engagements bleibt indes vorerst alternativlos.

Chart vom 12.09.2017, Kurs 2.496,48 Punkte, Kürzel SPX

 

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN