Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2017 Weiter

Commerzbank: Kommt jetzt der Ausbruch aus der Korrektur?

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Erstmals seit Monaten muss sich die Aktie der Commerzbank wieder mit Verkaufssignalen auseinandersetzen. Wie das? Bis dato sahen wir eine absolut kontinuierliche Folge von höheren Hochs und höheren Tiefs im Chart. Lediglich im April wurde einmal ein Pivot Tief nach unten gebrochen. Jetzt ist es passiert und das Pivot Tief von August konnte nicht mehr gehalten werden: Der Aufwärtstrend ist somit dahin und die Aktie geht in eine Korrekturphase über. Die Marke bei EUR 10.50 spielt hierbei eine entscheidende Rolle. War diese noch vor wenigen Wochen ein wichtiger Support, wird dieses Niveau jetzt zu einem hartnäckigen Widerstand. Der Trend bleibt vorerst neutral.

Expertenmeinung: Wenn wieder ein Kaufsignal erzeugt werden soll, dann ist eine Rückeroberung dieser Marke Pflicht. Die Kurse dieses Niveau nicht nur überwinden, sondern vor allem darüber schließen. Sollte dies geschehen, wäre es wieder an der Zeit, das Wertpapier von der bullischen Seite aus zu betrachten. Doch aktuell befinden wir uns noch unter dieser Marke, weshalb auch unsere Aussicht vorläufig noch auf der neutralen Ebene verharrt.

 Aussicht: NEUTRAL

20170912-commerzbank-kommt-jetzt-der-ausbruch-aus-der-korrektur

Auch interessant:

DAX - Hält die Unterstützung bei 12.900? | LYNX Marktkommentar
Was bedeutet Jamaika für die Börse? Interview mit Oliver Roth | LYNX fragt nach
Ein Jahr Trump - Sind US-Aktien weiterhin ein Kauf? Interview mit Robert Halver | LYNX fragt nach
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN