Börsenblick

Zurück Oktober Weiter
Zurück 2017 Weiter

Zalando-Aktie: Es bleibt zu wenig hängen!

Der Internet-Händler Zalando hatte am Mittwoch seine vorläufigen Ergebnisse zum ersten Quartal präsentiert. Und es passierte dasselbe wie im Januar, als die vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal 2016 auf den Tisch kamen: Die Aktie kam unter die Räder. Bemerkenswert war, dass Zalando wie schon im Januar mit extrem groben Zahlen daherkam, die letzten Endes so viel Interpretationsspielraum lassen, dass man bis zu den endgültigen Daten, die am 9. Mai kommen sollten, nicht wirklich weiß, wie das Quartal gelaufen ist. Die Umsätze sollen erneut im Bereich von einer Milliarde Euro gelegen haben, knapp unter dem naturgemäß stärkeren Weihnachtsquartal, aber weit über dem Umsatz des ersten Quartals 2016 (796 Millionen Euro). Aber was den Gewinn anging, war die avisierte Spanne zwischen 10 und 30 Millionen Euro derart nichtssagend, dass die Anleger den Kopf schüttelten und ausstiegen.

Expertenmeinung: Davon abgesehen, dass der Gewinn damit im Vergleich zu den gut 20 Millionen des ersten Quartals 2016 hervorragend oder fatal schlecht sein könnte, je nachdem, an welchem Ende dieser höchst großzügigen Spanne man dann letztendlich liegen wird: Auch die angestrebte Marge von fünf bis sechs Prozent erschien vielen zu mager, um einen Ausbruch der Aktie aus ihrem seit Sommer 2016 vorherrschenden Seitwärtstrend nach oben zu rechtfertigen. Anschlussverkäufe am gestrigen Donnerstag konnten zwar zunächst aufgefangen werden. Aber dass die Aktie damit zum dritten Mal knapp über 40 Euro nach unten abgewiesen wird, rechtfertigt es, Zalando in der Watchlist für potenzielle Short-Trades einzutragen. Das Startsignal würde erfolgen, wenn Zalando mit Schlusskursen unter 33,50 Euro aus diesem Seitwärtstrend nach unten ausbrechen würde. Das erscheint zwar vom aktuellen Kursniveau aus noch als ein weiter Weg. Aber sollten die endgültigen Ergebnisse am 9. Mai die Befürchtungen der Akteure bestätigen, wäre dieser Ausbruch schnell vollzogen!

Chart vom 20.04.2017, Kurs 38,40 Euro, Kürzel ZAL

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN