Börsenblick

Zurück Oktober Weiter
Zurück 2017 Weiter

Deutsche Bank Aktie – Mit offenem Visier

Während der DAX im Dezember erst richtig durchstartete, machte die Aktie der Deutschen Bank Pause. Dort war es bereits im Vorfeld, seit Ende September, zu erheblichen Kursgewinnen gekommen. Nach einer Rallye von in der Spitze 85 Prozent wartete man auf das Ergebnis der Verhandlungen zwischen der Unternehmensführung und den US-Behörden hinsichtlich der Höhe der Strafzahlung, die für Verfehlungen aus der Zeit der Subprime-Krise zu zahlen wären. Dieses Ergebnis liegt mittlerweile auf dem Tisch. Aber noch hat man sich nicht durchringen können, ob diese 3,1 Milliarden in Cash und 4,1 Milliarden US-Dollar in Form von sogenannten „Erleichterungen für US-Verbraucher“ den Kurs nun höher tragen oder drücken müssten. Die kurzfristigen Akteure, so scheint es, ringen hier mit offenem Visier um die Ausbruchsrichtung aus einer Seitwärtsbewegung, sie sich ebenso als Konsolidierung vor dem nächsten Aufwärtsimpuls wie als Toppbildung entpuppen kann. Wie stehen die Chancen?

Expertenmeinung: Aktuell hätte die bullische Seite leicht die Nase vorne, denn im Gegensatz zum Gesamtmarkt ist das überkaufte Niveau der markttechnischen Indikatoren (hier im Chart der Stochastik-Oszillator) bereits abgebaut. Zugleich gelingt es bislang, den kurzfristigen Unterstützungsbereich zwischen 16,50 Euro (das Zwischenhoch von Ende Mai, das zugleich die untere Begrenzung einer kleinen Kurslücke darstellt) und der bei 17,57 Euro verlaufenden 20-Tage-Linie zu verteidigen. Als Sieger würden die Bullen aber erst dann vom Platz gehen, wenn das bisherige Rallye-Hoch nebst des unwesentlich darüber (bei 18,83 Euro) verlaufenden Hochs vom März 2016 überwunden würde und dadurch aus charttechnischer Perspektive den Weg in Richtung des nächsten Pivot-Punktes bei 23,00 Euro freigeben würde. Bis dahin bleibt das Rennen offen, wobei alles bis hinunter an die mittlerweile bis 15,30 Euro nach oben gelaufene Aufwärtstrendlinie nur als Verlängerung der Konsolidierung in Richtung einer moderaten Korrektur zu sehen wäre. Wenn jedoch auch diese Leitlinie der Aufwärtsbewegung fallen würde, wäre die Aktie umgehend eine interessante Chance auf der Short-Seite!

Chart vom 03.01.2017, Kurs 17,69 Euro, Kürzel DBK

Offenlegung gemäß § 34b WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN