Die Situation in der Ukraine ist zu einem Krieg eskaliert. Obwohl sich die Aktienmärkte lange recht stabil gehalten haben, reagieren diese jetzt sehr volatil auf jede neue Nachricht. Der DAX ringt mittlerweile mit der 14.000 Punkte Marke und viele Einzeltitel verzeichnen starke Verluste. Wie weit kann der Markt noch runtergehen? Ist das der Beginn einer längeren Talfahrt? Robert Halver gibt seine Einschätzung zur aktuellen Situation in der Ukraine. Kritisch sieht er vor allem die Unberechenbarkeit von Putin und die Gefahr des Einmarschs von russischen Truppen in Nato-Gebiete. 

Aktuell wissen wir nicht, wie sich der Krieg auf die wirtschaftliche Entwicklung auswirken wird. Robert Halver vermutet jedoch, dass die Rohstoffpreise weiter steigen werden und dies wiederum die Inflation beschleunigen wird. Erfahren Sie in diesem Video wie Sie sich als Anleger in dieser kritischen Situation verhalten sollten.

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen