Es werden immer mehr Schulden aufgenommen und die Überschuldung nimmt rasant zu. Die Notenbank schwemmt die Märkte mit dem billigen Geld nun seid 2009. Da verbleibt die berechtigte Frage, wer soll das mal zurück zahlen oder führt die Überschuldung gar zu einem Crash?

Das billige Geld der Notenbanken scheint Aktien als Anlageform alternativlos wirken zu lassen.

Nun sind aber die Zinsen der US-Staatsanleihen gestiegen und bieten sich gegebenenfalls als Alterative Anlageform an. Robert Halver sieht hier jedoch keine Gefahr für den Aktienmarkt, da sich die Notenbanken mit ihrer geldpolitischen Rettungsnummer in eine Einbahnstraße manövriert haben, aus der sie nicht mehr rauskommen.

Zudem erklärt Robert Halver seinen Blick auf die Entwicklung der deutschen Aktienkultur, die im letzten Jahr ganze 2,7 Millionen neue Aktionäre bekommen hat.

Am Ende des Videos erfahren Sie was Robert Halver aktuell Anlegern rät, wie sie ihr Geld anlegen sollten.

Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen